Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Folgemeldung zu "Dettighofen: Gebäudebrand - Löscharbeiten dauern an" - leerstehender Bauernhof ausgebrannt - keine Verletzten

Freiburg (ots) - Der Brand konnte zwischenzeitlich gelöscht werden. Der leerstehende Bauernhof brannte völlig aus. Derzeit werden von der Feuerwehr noch Nachlöscharbeitern ausgeführt. Ein Übergreifen der Flammen auf ein angebautes Gebäude konnte verhindert werden. Dieses wurde jedoch durch den Löschwassereinsatz in Mitleidenschaft gezogen, blieb aber bewohnbar. Die Bewohner dieses Hauses konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Ein Brandentdecker brach dabei die Eingangstüre zur Wohnung einer älteren Bewohnerin auf, um die noch schlafende Frau zu retten. Es wurde niemand verletzt, auch die Einsatzkräfte blieben unbeschadet. Im Einsatz waren sämtliche Feuerwehren aus der Umgebung, das Rote Kreuz mit mehreren Ortsgruppen und dem Rettungsdienst, das THW und die Polizei. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Brandermittler nehmen ihre Tätigkeit auf, sobald das betroffene Gebäude betreten werden kann. Die Schadenshöhe dürfte bei rund 300000 Euro liegen.

Erstmeldung:

In Dettighofer Ortsteil Baltersweil brennt ein landwirtschaftliches Anwesen. Gegen 07:10 Uhr wurde das Feuer über Notruf gemeldet. Der Dachstuhl stand zu diesem Zeitpunkt schon in Flammen. Die Löscharbeiten sind im Gange. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der betroffene Gebäudeteil unbewohnt. Es wird nachberichtet.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: