PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

14.06.2021 – 13:17

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Pkw in Parkhaus aufgebrochen - Münzgeld als Beute ++ mit Motorrad von der Fahrbahn abgekommen - Sozia schwer verletzt ++ mit Pkw überschlagen - drei Leichtverletzte ++

Lüneburg (ots)

Presse - 14.06.2021 ++

Lüneburg

Lüneburg - Pkw in Parkhaus aufgebrochen - Münzgeld als Beute

500 Euro Sachschaden für nicht mal 15 Euro Münzgeld als Beute - Einen in einer Tiefgarage in der Soltauer Straße abgestellten Pkw Skoda Karoq brachen Unbekannte in den Nachmittags-/Abendstunden des 13.06.21 zwischen 15:30 und 22:00 Uhr auf. Die Täter zerschlugen beide vorderen Scheiben des Pkw und nahmen Münzgeld mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Scharnebeck - Kunststoffmüllcontainer brennt - Zigarettenkippe als Ursache!?

Vermutlich aufgrund einer nicht gelöschten Zigarettenkippe geriet in den Nachtstunden zum 14.06.21 auf dem Gelände des Kinder-/Jugendheim in der Meisterstraße ein Altpapiercontainer in Brand. Durch die Hitzentwicklung zersprang gegen 00:45 Uhr auch eine Fensterscheibe des Gebäudes. Die alarmierte Feuerwehr war im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg - Einbruch in Büro

In ein Büro in der Schröderstraße brachen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 12. und 14.06.21 ein. Dabei öffneten die Täter ein Hoftor und Schloss mit Gewalt und erbeuteten ein Laptop. Es entstand ein Sachschaden von gut 1.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Vandalismus auf Schulgelände

Mehrere Laternen sowie einen Zaun beschädigten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 11. und 14.06.21 auf dem Gelände der Grundschule Hasenburger Berg. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden von gut 3.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Tosterglope, OT. Horndorf - mit Motorrad von der Fahrbahn abgekommen - Sozia schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 44 Jahre alte Sozia in den Nachmittagsstunden des 13.06.21 bei einem Motorradunfall auf der Landesstraße 232. Ein 50 Jahre alter Fahrer eines Motorrads Suzuki war mit der Frau gegen 17:00 Uhr zwischen Dahlenburg und Tosterglope in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt. Der Mann erlitt leichte; die Frau schwere Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 4.000 Euro.

Lüchow-Dannenberg

Gartow, OT. Quarnstedt - Pkw-Scheibe eingeschlagen - Laptop mitgenommen

Die Scheibe eines auf einer Zufahrt in Quarnstedt abgestellten Pkw VW Polo schlugen Unbekannte in den Morgenstunden des 13.06.21 zwischen 10:30 und 13:45 Uhr ein. Dabei nutzten die Täter eine günstige Gelegenheit, öffneten eine Tür und nahmen ein unter einem Handtuch abgelegtes Laptop mit. Es entstand ein Schaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - mit Pkw überschlagen - drei Leichtverletzte

Leichte Verletzungen erlitten eine 19 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Suzuki Swift sowie zwei 20 und 21 Jahre alte Mitfahrer in den Abendstunden des 13.06.21 auf der Bundesstraße 248. Die junge Frau war gegen 21:20 Uhr in Höhe der Abzweigung Bösel aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich, so dass der Pkw auf einem Feld zum Liegen kam. Möglicherweise spielt Wildwechsel hier eine Rolle. Alle drei Beteiligten wurden in Krankenhäuser nach Dannenberg und Salzwedel gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 5.000 Euro.

Lüchow - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 13.06.21 auf der Bundesstraße 248 im Bereich Lüchow. Dort waren in der dortigen 50 km/h-Zone insgesamt vier Fahrer zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 80 km/h gemessen.

Uelzen

Wrestedt, OT. Breitenhees - Motorradfahrer fährt gegen Bordstein und stürzt

Schwerere Verletzungen erlitt ein 59 Jahre alter Motorradfahrer aus der Region Hannover in den späten Nachmittagsstunden des 13.06.21 auf der Bundesstraße 191 in Breitenhees. Der Kawasakifahrer wollte gegen 17:50 Uhr auf der Bundesstraße 4 von Uelzen kommend nach rechts auf die Bundesstraße 191 abbiegen, kam zu weit nach links, fuhr gegen den Bordstein der Mittelinsel und stürzte. Er wurde schwer verletzt ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 5.000 Euro.

Uelzen - angetrunken mit Fahrauffälligkeiten unterwegs

Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen eine 45 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes. Beamte hatten die Mercedes-Fahrerin gegen 19:20 Uhr auch aufgrund von Fahrauffälligkeiten auf der Landesstraße 250 - Spottweg - kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille, so dass neben der angeordneten Blutprobe auch der Führerschein der Frau im Rahmen des Strafverfahrens sichergestellt wurde.

Bienenbüttel - ... in Schlangenlinien unterwegs - 1,5 Promille

Aufgrund seiner Fahrweise in Schlagenlinien und Fahren in den Gegenverkehr meldeten Verkehrsteilnehmer in den Abendstunden des 13.06.21 in Bienenbüttel einen Pkw VW. Die Polizei konnte den alkoholisierten 61 Jahre alten Fahrer gegen 21:15 Uhr in Bienenbüttel kontrollieren. Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,5 Promille. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung und Trunkenheit im/des Straßenverkehrs.

Uelzen - Eingangstür von Firmengebäude beschädigt

Einen Sachschaden von gut 800 Euro verursachte ein Unbekannter im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 11. und 13.06.21 an der Eingangstür eines Firmengebäudes in der Groß Liederner Straße. Dabei wurde gegen das Sicherheitsglas der Tür geschlagen. Dieses hielt stand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Barum - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - zwei Fahrverbote

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 13.06.21 auf der Bundesstraße 4. Dabei waren im Bereich Hoystofer Berg insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Zwei Fahrer erwartet ein Fahrverbot, drunter auch der Tagesschnellste, ein 35 Jahre alter Pkw-Fahrer, der mit 149 km/h gemessen wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Storys aus Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg