Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

04.07.2019 – 13:57

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Polizei stellt Drogen sicher ++ Motorrad gestohlen ++ 7 Tage weggewiesen ++ Polizei stellt Drogen sicher ++ Altmetalldieb flüchtet mit Fahrrad ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Adendorf - Airbags ausgebaut und entwendet

Unbekannte Täter haben am 04.07.19, zwischen 00.00 und 06.00 Uhr, einen Pkw der Marke Daimler aufgebrochen, der im Scharnebecker Weg abgestellt war. Die Täter bauten den Airbag aus dem Lenkrad des Pkw aus und entwendeten es. Weitere Taten ereigneten sich zwischen 02.45 und 02.50 Uhr, in der Straße An der Waage, und im Laufe der Nacht in der Straße Moorblick. Die Täter bauten auch in diesen Fällen jeweils den Lenkradairbag aus, nachdem sie zuvor die Pkw der Marke Daimler gewaltsam geöffnet hatten. Es entstanden Schäden von ca. 5.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Polizei stellt Drogen sicher

Am Nachmittag des 03.07.19 führte die Polizei eine routinemäßige Drogenkontrolle in der Parkanlage in der Wandrahmstraße durch. Hierbei wurden etliche Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren angetroffen und kontrolliert. Die Polizei stellte im Rahmen der Kontrolle mehrere Klemmleistenbeutel mit Betäubungsmitteln sicher. Gegen einen 15-Jährigen aus der Samtgemeinde Ostheide und einen 17-jährigen Lüneburger wurden Strafverfahren eingeleitet, da der dringende Verdacht besteht, dass sie mit Betäubungsmitteln handeln. Gegen eine 14-Jährige aus der Samtgemeinde Bardowick wurde ein Verfahren wegen des Verdachts des Besitzes von Drogen eingeleitet.

Lüneburg - 7 Tage weggewiesen

Am Morgen des 04.07.19 hat eine Polizeistreife ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Mittelfeld aufgesucht, da der dringende Verdacht besteht, dass ein 31-Jähriger seine drei Jahre jüngere Ehefrau ins Gesicht geschlagen haben soll. Die 28-Jährige hatte durch die Schläge Nasenbluten bekommen. Der 31-Jährige wurde für eine Woche aus der Wohnung verwiesen. Weiterhin wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen ihn eingeleitet.

Radbruch - Rasenmäher gestorben

Zwischen dem 03.07.19, 12.00 Uhr, und dem 04.07.19, 07.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Schuppen im Wacholderweg ein und nahmen aus diesem einen Rasenmäher der Marke Dolmar mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg - Fußgängerin nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 03.07.19, gegen 16.50 Uhr, befuhr ein 60-Jähriger mit seinem VW Golf die Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße in Richtung Theodor-Heuss-Straße. Am Fußgängerüberweg in Höhe der Alfred-Delp-Straße überquerte eine 75-Jährige gerade die Fahrbahn. Der 60-Jährige übersah die Fußgängerin, die in Folge von dem Pkw frontal erfasst wurde. Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Frau in ein Klinikum, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Lüneburg - Fahrräder gestohlen

In der Nacht zum 03.07.19 haben unbekannte Täter insgesamt drei Fahrräder der Marken Pegasus und Bulls im Stadtgebiet Lüneburg entwendet. Die Fahrräder hatten verschlossen in der Schützenstraße, Bachstraße und Am Altenbrücker Ziegelhof gestanden. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Hecke gerät in Brand

Ein 42-Jähriger hat am 03.07.19 in der Straße Bei der Pferdehütte mit einem Gasbrenner Unkraut durch Abflammen entfernt. Aufgrund der Trockenheit und des Windes geriet gegen 12.50 Uhr eine Hecke auf einem angrenzenden Grundstück in Brand. Nachbarn eilten hinzu, um zu helfen. Letztendlich musste jedoch die Feuerwehr ausrücken, um das Feuer gänzlich zu löschen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro durch den Brand.

Dahlenburg - ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Mit einem geliehenen Opel war am Vormittag des 03.07.19 ein 41-Jähriger in der Lüneburger Landstraße unterwegs. Einem Polizeibeamten, der den Opel-Fahrer bereits aus der Vergangenheit kannte, stoppte den mit drei Personen besetzten Pkw. Da der 41-Jährige noch immer keinen Führerschein besaß, wurde die Weiterfahrt untersagt und der Pkw abgestellt. Im Opel fuhr ein 33 Jahre alter Mann mit. Bei der routinemäßigen Überprüfung stellte der kontrollierende Polizeibeamte fest, dass für ihn ein Erzwingungshaftbefehl vorlag. Da der 33-Jährige nicht zahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der 41-jährige Opel-Fahrer erhielt eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Lüneburg - hoher Sachschaden nach Wendemanöver - Lkw-Fahrer fährt davon

Sachschaden in Höhe von geschätzten 6.000 Euro ist bei einem Unfall am Nachmittag des 03.07.19 in der Gebrüder-Heyn-Straße entstanden. Der 43-jährige Fahrer eines Lkw Iveco mit Anhänger war beim Wenden gegen einen geparkten Audi A4 gestoßen und hatte entsprechenden Sachschaden verursacht. Obwohl er von Zeugen angesprochen wurde, fuhr der Lkw-Fahrer davon. Es konnten später jedoch die Personalien eines 43 Jahre alten Lkw-Fahrers aus Bulgarien festgestellt werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Clenze, OT. Seelwig - Motorrad gestohlen

Das Motorrad KTM, amtliches Kfz-Kennzeichen DAN-CL 4, stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 25.06. bis 02.07.19 aus einer unverschlossenen Garage in Seelwig. Es entstand ein Schaden von mehr als 2500 Euro. Die Polizei hat die KTM zur Fahndung ausgeschrieben. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen.

Dannenberg - BMW-Zeichen gestohlen

Das "BMW-Zeichen" aus der Front eines auf dem Parkplatz einer Tankstelle in der Raiffeisenstraße abgestellten Fahrzeugs stahlen Unbekannte im Verlauf des 03.07.19. Es entstand ein Schaden von gut 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Jameln - "angetrunken unterwegs" - Fahrverbot

Ein Fahrverbot erwartet einen 69 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Polo nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss in den Nachmittagsstunden des 03.07.19. Die Polizei hatte den Mann gegen 15:30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Dorfstraße angetroffen und kontrolliert. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 0,66 Promille festgestellt. Ihn erwarte ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Uelzen

Wrestedt - verunfallter Pkw überschlägt sich - Polizei ermittelt

Einen auf dem Dach liegenden verunfallten Pkw Mitsubishi Pajero meldeten Passanten in den frühen Morgenstunden des 04.07.19 auf einem Feld an der Kreisstraße 17. Als sich alarmierte Beamte gegen 04:30 Uhr das Fahrzeug genauer anguckten, konnte kein Fahrer/Verantwortlicher mehr vor Ort festgestellt werden. Nach ersten Ermittlungen war der bis dato unbekannte Fahrzeugführer in der Nacht zum 04.07. auf der Kreisstraße 17 verunfallt, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mit dem Mitsubishi überschlagen. Für die Bergung des Fahrzeugs organisierte die Polizei einen Kran. Die weiteren Ermittlungen auch über den Halter des Fahrzeugs dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus Am Hölzernen Schlüssel brachen Unbekannte im Zeitraum vom 02. Auf den 03.07.19 ein. Die Täter hatten mit einem Ziegelstein die Verglasung eines Fensters eingeworfen, waren ins Gebäude gelangt und hatten dieses durchsucht; jedoch vermutlich nichts erbeutet. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - Einbruch in Service-Point - keine Beute?

In den Service-Point des Bahnhofs Am Bahnhof brachen Unbekannte in der Nacht zum 03.07.19 ein. Die Täter hatten ein rückwärtiges Fenster aufgebrochen, waren ins Gebäude gelangt und vermutlich keine Beute gemacht. Es entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Altmetalldieb flüchtet mit Fahrrad

Einen Altmetalldieb konnten Anwohner in den späten Nachmittagsstunden des 03.07.19 in der Nothmannstraße ertappen. Der Unbekannte hatte gegen 17:15 Uhr vom Gelände eines Elektro-Unternehmens Altmetall mitnehmen wollen und wurde dabei ertappt und angesprochen. Der Täter ergriff mit einem Fahrrad die Flucht. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Eimke - ohne Führerschein unterwegs

Einen 50 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Touran kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 03.07.19 in der Salzwedeler Straße. Bei der Kontrolle des Mannes stellte sich gegen 10:00 Uhr heraus, dass dieser keinen Führerschein besaß. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Uelzen - radelnde Radfahrerin auf Zebrastreifen übersehen - leicht verletzt

Eine 54 Jahre alte Radfahrerin, die verbotenenerweise fahrend den Fußgängerüberweg in der Veerßer Straße passierte, übersah eine 42 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Astra in den Nachmittagsstunden des 03.07.19. Es kam gegen 14:00 Uhr zur Kollision, wodurch die Radfahrerin leicht verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro.

Ebstorf - "aufgefahren" - zwei Leichtverletzte

Zu einem Auffahrunfall kam es in den frühen Abendstunden des 03.07.19 in der Bahnhofstraße. Ein 34 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Sharan hatte gegen 18:15 Uhr zu spät bemerkt, dass eine 80 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Suzuki beim Linksabbiegen in den Koppelring verkehrsbedingt warten musste und fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden von gut 6500 Euro. Beide Beteiligte erlitten leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell