Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

02.11.2018 – 14:04

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Polizei warnt vor "dubiosen Handwerkern" ++

Lüneburg (ots)

Landkreis Uelzen

Bad Bodenteich/Samtgemeinde Aue - Polizei warnt vor "dubiosen Handwerkern"

Vor dubiosen reisenden Handwerkern warnt aktuell wieder die Polizei in der Region. In den Morgenstunden des 02.11.18 hatten Anwohner in Bad Bodenteich die Polizei alarmiert und einen Hinweise auf mehrere reisende Handwerker gegeben, die gerade einem älteren Ehepaar das Angebot der Reinigung des Wohnhausdaches für mehrere tausend Euro gemacht haben. Gestärkt mit der Anwesenheit der Polizei nahm das Ehepaar Abstand von dem Angebot der Dienstleistung. Die Polizei stellte parallel die Personalien der Männer aus dem Landkreis Stade fest, die mit einem VW-Transporter in die Region gereist waren, um ihre Dienste anzubieten. Grundsätzlich mahnt die Polizei bei entsprechende Dienstleistungsangeboten zu gebotener Umsicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg