Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

15.09.2019 – 11:52

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Unfallbeteiligter weg; Schneverdingen: Einbruch zur Tageszeit; Bad Fallingbostel: Unfallflüchtiger Lastzugfahrer gestellt; Walsrode: Frontalzusammenstoß im Kurvenbereich

Heidekreis (ots)

14.09.2019 / Fahrzeugführer unter Einfluss von Kokain und Alkohol

Schneverdingen: Am Samstagabend kontrollierten Polizeibeamte einen 39-jährigen, der kurz zuvor den geführten Pkw in Schneverdingen gekauft hatte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol (1,66 Promille) steht. Zudem reagierte ein Drogenvortest positiv auf Kokain. Der Mann musste mit den Beamten auf die Polizeidienststelle fahren. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

13.09.2019 / Schüler angefahren

Bad Fallingbostel: Am Freitag nach Schulschluss ereignete sich im Stadtgebiet Bad Fallingbostel in der Straße Idinger Heide ein Verkehrsunfall, bei dem ein 12-jähriger Schüler leicht verletzt wurde, als er mit seinem BMX-Rad vom Schulgelände kommend die Straße querte und dabei nicht auf den Fahrzeugverkehr achtete. Es kam zu einer leichten Berührung mit einem dort fahrenden SUV. Der Fahrer hielt kurz an und sprach mit dem Jungen. Kurz darauf setzte er jedoch seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den 12-jährigen zu kümmern, der eine Prellung am linken Oberschenkel erlitt. Am Fahrrad entstand Sachschaden. Anhand von Zeugenaussagen konnte der Fahrer des Geländewagens an seiner Wohnanschrift ermittelt werden.

13.09.2019 / Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Bad Fallingbostel: Am Freitag in den Nachmittagsstunden kam es im Tietlinger Lönsweg zu einem Verkehrsunfall, als der Fahrer eines Pkw im Vorbeifahren mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines dort ordnungsgemäß geparkten Pkw Peugeot beschädigte. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne die Feststellung seiner Person, seines Fahrzeugs und die Art seiner Beteiligung zu ermöglichen. Anhand eines aufgefundenen Spiegelglases dürfte es sich bei dem Verursacher um den Fahrer eines Pkw Daimler Benz Typ 124 gehandelt haben. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem PK Bad Fallingbostel 05162-9720 in Verbindung zu setzen.

14.09.2019 / Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kradfahrer

Bad Fallingbostel: Am Samstag in den Vormittagsstunden kam es am Kreisverkehr vor dem Rathaus zu einer Kollision zwischen einem Leichtkraftradfahrer und einem Fahrer eines Pkw Skoda. Beide hatten hintereinander die Soltauer Straße in Richtung Stadtmitte befahren. Als der 64-jährige Pkw-Fahrer vor dem Kreisverkehr verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste, bemerkte dies der nachfolgende 20-jährige Bomlitzer Kradfahrer vermutlich aus Unachtsamkeit zu spät und stürzte bei dem Versuch eine Kollision zu verhindern. Hierbei fällt er gegen das Heck des stehenden Pkw und verletzt sich leicht am rechten Fuß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Kradfahrer wurde zur ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst ins Klinikum verbracht.

14.09.2019 / Auffahrunfall

BAB 7: Am Samstag in den Mittagsstunden kam es auf der BAB 7, zwischen der AS Bad Fallingbostel und der AS Dorfmark, aufgrund des starken Wochenendreiseverkehrs zu einem Stau, an dessen Ende eine 32-jährige aus Walsrode stammende Fahrerin eines Audi verkehrsbedingt auf dem linken Fahrstreifen bis zum Stillstand abbremsen musste. Der nachfolgende 21-jährige Fahrer eines Chevrolet aus Magdeburg bemerkte die Situation zu spät und fuhr trotz einer Notbremsung auf den Audi auf. Die Fahrerin des Audi wurde im Unfallgeschehen leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro.

14.09.2019 / Unfallflüchtiger Lastzugfahrer gestellt

BAB 7: Am Samstag in den Nachmittagsstunden beobachtete die Besatzung eines Rettungswagen auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Hamburg, wie der Fahrer eines bulgarischen Lastzuges in der Gemarkung Bad Fallingbostel mit seinem Gespann nach rechts von der Fahrbahn abkam und die Leitplanken touchierte. Ohne anzuhalten fuhr der Fahrer einfach weiter und kümmerte sich nicht um den von ihm angerichteten Schaden. Durch Beamte des PK Bad Fallingbostel konnte der 51-jährige Unfallflüchtige im Bereich Soltau gestellt werden. Der Führerschein wurde aufgrund der Schadenshöhe beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Vom Fahrer wurde weiterhin ein Geldbetrag als Sicherheitsleistung für das Strafverfahren einbehalten.

14.09.2019 / Einbruch zur Tageszeit

Wintermoor: Am Samstagnachmittag überraschte die Mitarbeiterin eines Gartencenters zwei Täter, die unmittelbar nach Geschäftsschluss in ein angrenzendes momentan unbewohntes Einfamilienhaus eindrangen und sich am Tresor zu schaffen machten. Die Täter flüchteten ohne Diebesgut durch das Kellerfenster. Die Zeugin konnte beobachten, wie sie in einen Pkw stiegen und über die B3 flohen.

13.09.2019 / Unfallbeteiligter weg

Soltau: Am Freitagvormittag kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Lüneburger Straße zu einem Unfall leichterer Art. Die 59-Jährige Fahrzeugführerin eines Kleinwagens streifte im Vorbeifahren einen geparkten Pkw. Noch während sie ihr Auto parkte, um sich zu dem beschädigten Fahrzeug zu begeben, fuhr der/die Fahrzeugführer/in dieses Pkw vom Parkplatz ohne eine Unfallaufnahme zu ermöglichen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Soltau unter Tel.: 05191-93800 in Verbindung zu setzen.

14.09.2019 / Frontalzusammenstoß im Kurvenbereich

Düshorn: Am frühen Samstagmorgen kam es auf der L 163, zwischen Düshorn und Bad Fallingbostel zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 19-jährige Fahrzeugführer eines Skoda befuhr die L 163 aus Richtung Düshorn in Richtung Bad Fallingbostel. Im Kurvenbereich geriet er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Seat. Durch den Aufprall wurde die Fahrzeugführerin des Seat in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Der Fahrzeugführer des Skoda räumte gegenüber den aufnehmenden Beamten ein, vor Fahrtantritt alkoholische Getränke zu sich genommen zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,45 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Unfallbeteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Hier wurde dem Fahrzeugführer des Skoda eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde durch die Polizei einbehalten. Ihn erwartet zudem ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die L 163 blieb für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

13.09.2019 / Fahrrad vor Mehrfamilienhaus entwendet

Walsrode: Bislang unbekannte Täter entwendeten am Freitag den 13.09, zwischen 11:55 Uhr und 13:50 Uhr, vor einem Mehrfamilienhaus in der Wurzelförde in Walsrode ein durch ein Schloss gesichertes, blaues Damenrad der Marke "WINORA". Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

15.09.2019 / Alkoholisiert mit Fahrrad gestürzt

Eine Streifenwagenbesatzung ist am Sonntagmorgen auf der Bahnhofstraße in Hodenhagen auf einen gestürzten Radfahrer zugekommen. Als die Beamten dem 53-jährigen Mann aus Hodenhagen Hilfe leisten wollten, stellten sie bei ihm deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 2,01 Promille. Der Mann gab zu, dass er mit dem Fahrrad gefahren und dann gestürzt sei. Da der Mann sich bei dem Sturz leicht am Kopf verletzt hat, wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Einsatzleitstelle
Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell