Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

14.08.2019 – 12:37

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bad Fallingbostel: So nicht: Mit 179 km/h durch die Baustelle; Walsrode:Beim Abbiegen PKW übersehen; Hodenhagen: Unfall: Fahrer alkoholisiert

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 14.08.2019 Nr. 1

14.08./ So nicht: Mit 179 km/h durch die Baustelle

Bad Fallingbostel: Da staunten die Messbeamten in ihrem Messfahrzeug nicht schlecht, als sie die Verfolgung eines Rasers in der Baustelle der BAB 7 bei Bad Fallingbostel aufnahmen. Gemessene 179 km/h in einem Baustellenbereich, in dem die Geschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt ist. Für den 46-jährigen BMW Fahrer aus dem Rhein-Taunus- Kreis bedeutet dieses wohl eine schmerzhafte Geldbuße bis 1200 Euro. Den Führerschein darf der Fahrer ebenfalls für drei Monate abgeben. Eine zu zügige Rückreise aus dem Urlaub bedeutete für einen Familienvater aus Verden ein ebenso hohes Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Der 38-Jährige war mit seiner Frau und zwei Kindern auf dem Heimweg und wurde mit einer Überschreitung von 85 km/h in dem Baustellenabschnitt, bei erlaubten 80 km/h, gemessen. Teuer zu stehen kommt auch einem 21-jährigen Kameruner aus Bremen seine Geschwindigkeitsüberschreitung von 46 km/h. Der Fahrer ist gerade mal sechs Wochen im Besitz seines Führerscheins. Für ihn kommt neben einer Geldbuße und einem Fahrverbot auch eine Nachbeschulung dazu. Das dieses keine Einzelfälle sind, davon wissen die Messbeamten der Polizeiinspektion Heidekreis zu berichten. Immer häufiger erwischen sie Verkehrsteilnehmer, die in Baustellenbereichen die Geschwindigkeit nicht beachten. Zu schnelles Fahren ist eine der Hauptunfallursachen. Gerade in den zum Teil sehr beengten Baustellenbereichen kann es hier zu gefährlichen Situationen kommen. Fahren sie versetzt oder wenn sie sich Unsicher fühlen benutzen sie die rechte Spur. Fahren sie besonders Konzentriert in der Baustelle, dann kommen sie sicher durch.

13.08./ Beim Abbiegen PKW übersehen

Walsrode: Eine 72-jährige aus Hünzingen wollte mit ihrem PKW von der BAB Abfahrt der A 27 nach links auf die Hodenhagener Straße einbiegen. Hierbei übersah sie den von links kommenden vorfahrberechtigen Wagen eines 62-jährigen Walsroders. Bei der Kollision beider Fahrzeuge zog sich die Unfallverursacherin schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von 8000 Euro.

13.08./ Unfall: Fahrer alkoholisiert Hodenhagen: Gestern Abend gegen 20:20 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der L 191 bei Hodenhagen. Ein 59 -jähriger wollte mit seinem PKW aus der Straße Am Flugplatz nach links auf die L 191 einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtberechtigten PKW eines 23-jährigen und stieß mit diesem zusammen. Dessen Fahrzeug wurde gegen einen auf der L 191 wartenden LKW geschleudert. Beide PKW-Fahrer zogen sich leicht Verletzungen zu. Durch die Polizeibeamten wurde bei dem 59-jährigen Verursacher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf 18000 Euro.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49 5191 / 9380-104 Email: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Frank Rohleder
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis