Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

22.01.2020 – 10:53

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Handwerkerfahrzeug am Vitus-Platz aufgebrochen ++ Betrügerisches Gewinnversprechen - Rentner lässt sich auf nichts ein ++ Leiter fällt von der Ladefläche auf die Autobahn ++

Rotenburg (ots)

Handwerkerfahrzeug am Vitus-Platz aufgebrochen

Zeven. In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Täter am Vitus-Platz ein abgestelltes Handwerkerfahrzeug aufgebrochen. Der Fiat Ducato stand an der Zuwegung zur Post auf einem Schotterplatz hinter einem Haus. Die Unbekannten stachen in das Schloss der Hecktür und holten einen Bohrhammer, einen Bohrschrauber, Schleifwerkzeuge und eine Stichsäge heraus. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren tausend Euro aus.

Betrügerisches Gewinnversprechen - Rentner lässt sich auf nichts ein

Kirchwalsede. "Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!" mit diesem Versprechen haben Unbekannte am Dienstagvormittag versucht, einen 79-jährigen Mann übers Ohr zu hauen. Ihm stünden 49.900 Euro aus einem Gewinnspiel zu, teilte gegen 8.45 Uhr ein Mann am Telefon mit. Um an die Summe zu kommen, sei lediglich eine Gebühr von 900 Euro fällig. Der Rentner roch den Braten und legte auf. Dann erstattete er eine Strafanzeige bei der Polizei.

Leiter fällt von der Ladefläche auf die Autobahn

Sittensen/Hittfeld/A1. Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben am Dienstag ein Bußgeldverfahren gegen einen 31-jährige Autofahrer eingeleitet. Der Mann war gegen 16.30 Uhr mit einem Sprinter auf der Hansalinie in Richtung Bremen unterwegs. Während der Fahrt fiel eine Leiter von der Ladefläche auf die Autobahn und gefährdete den nachfolgenden Verkehr. Zu einem Unfall ist es zum Glück nicht gekommen. Die Beamten aus Sittensen konnten den Sprinter stoppen. Der Fahrer muss sich wegen des Verstoßes gegen die Ladungssicherheit verantworten.

Unfall auf der Kreuzung - 45-Jähriger verletzt

Scheeßel. Ein Verletzter und hoher Sachschaden - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagabend auf der Kreuzung L 130/Fuhrenkamp/Vareler Weg ereignet hat. Ein 33-jähriger Autofahrer hatte kurz vor 18 Uhr die Vorfahrt eines 45-Jährigen missachtet. Beide VW Passat kollidierten auf der Kreuzung. Der 45-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund sechzehntausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell