Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

12.05.2019 – 09:50

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Pressemitteilung der Polizei ++

Rotenburg (ots)

++ Bediensäule der Schranke am Parkplatz des Amtsgerichts angefahren ++ Rotenburg. Ein bisher unbekannter Unfallverursacher beschädigte am Freitagmorgen zwischen 08:05 und 11:30 Uhr die Bediensäule der Parkschranke des Parkplatzes am Rotenburger Amtsgericht. Vermutlich fuhr die Person mit dem PKW rückwärts gegen die Schranke, so dass die Säule beschädigt wurde. Leider entfernte sich der Unfallverursacher, so dass ein Strafverfahren eingeleitet werden musste. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Rotenburg unter der Rufnummer 04261/947-0.

++ Container aufgebrochen ++ Bothel. Diebe brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei Container am Sportplatz in Bothel auf. Hierbei konnten die Täter eine Motorsense mit Zubehör entwenden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bothel unter der Rufnummer 04266/8505.

++ Mit dem Telefon in der Dampfsauna ++ Rotenburg. Ein 34-jähriger Mann benahm sich am Freitagabend in der Sauna des Schwimmbades daneben. Er war auf die Idee gekommen, in der Dampfsauna zu telefonieren, so dass es Ärger mit Gästen gab. Als er sich dann auch noch eine Zigarette ansteckte, wurde er gebeten das Schwimmbad zu verlassen. Der Mann zeigte sich uneinsichtig und musste von der Polizei aus dem Saunabereich begleitet werden.

++ Mit Alkohol aber ohne TÜV Plakette ++ Rotenburg. Ein 56-jähriger Mann wurde bei einer Verkehrskontrolle der Polizei gestoppt. Den Beamten fiel auf, dass die Hauptuntersuchung des PKW abgelaufen war. Außerdem roch der Fahrer nach Alkohol. Der Atemalkoholwert betrug über 0,5 Promille, so dass ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wurde. Auch der Halter des Fahrzeuges muss sich nun wegen der abgelaufen Plakette verantworten.

++ Rollerfahrer flüchtet vor der Polizei ++ Rotenburg. Am Samstagmittag fiel den Beamten ein Rollerfahrer ohne Kennzeichen auf. Bei der bevorstehenden Verkehrskontrolle flüchtete der 15-jährige Junge zunächst, konnte aber durch die Polizisten gestellt werden. Es stellte sich heraus, dass der Rollerfahrer keinen Führerschein und keine Versicherung hatte. Gegen den polizeierfahrenen Jugendlichen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Janina Stolt
Telefon: 04261/947-0
E-Mail: wache(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell