Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

10.05.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Ladendiebe flüchten durch die Fußgängerzone ++ Junger Fahrer kommt unter Drogeneinfluss zur Polizei ++ Einbrecher in der Gärtnerei ++ Minibagger vom Firmengelände gestohlen ++

Rotenburg (ots)

Ladendiebe flüchten durch die Fußgängerzone

Rotenburg. Zwei unbekannte Ladendiebe sind am Donnerstagnachmittag aus einem Drogeriemarkt an der Fußgängerzone nach ihrer Tat geflüchtet. Als die noch unbekannte Frau und ihr ebenfalls unbekannter Komplize das Geschäft verließen, löste das Warensicherungssystem einen akustischen Alarm aus. Die Frau sprang auf ihr Rad und fuhr davon. Der Mann ließ sein Rad zurück und flüchtete zu Fuß. Beide werden als Südosteuropäer im Alter von etwa 25 Jahren beschrieben. Besonders auffällig an der Kleidung der Frau sei ihre Jeansjacke mit vielen "Patches" gewesen. Was die beiden tatsächlich gestohlen haben, steht noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470.

Junger Fahrer kommt unter Drogeneinfluss zur Polizei

Bremervörde. Weil er einige Daten zu einem Verkehrsunfall erfragen wollte, ist ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Nordkreis am Donnerstagmittag zu Bremervörder Polizei gekommen. Der junge Mann war tags zuvor in der Wesermünder Straße auf den Opel eines 37-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis Stade aufgefahren. Bei der Unfallaufnahme hatten die Beamten bemerkt, dass der 19-Jährige unter dem Einfluss von Marihuana stand. In seinem Fahrzeug entdeckte die Polizei auch noch einen Baseballschäger und ein Einhandmesser und stellte beide Gegenstände sicher. Bei dem Besuch der Polizei, einen Tag später, bemerkten die Beamten bei dem jungen Mann erneut Anzeichen von Drogenkonsum. Da er mit dem Auto zum Huddelberg gefahren war, musste er wieder eine Blutprobe abgeben.

Einbrecher in der Gärtnerei

Gnarrenburg. Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Donnerstag in ein Blumengeschäft an der Hindenburgstraße eingebrochen. Wie sie in die Geschäftsräume der Gärtnerei gelangt sind, ist noch nicht bekannt. Mit einem Portemonnaie, zwei Schlüsseln und einer Tüte mit Süßigkeiten verließen sie den Tatort.

Minibagger vom Firmengelände gestohlen

Breddorf. Durch ein Loch, das sie in der Nacht zum Donnerstag in einen Maschendrahtzaun schnitten, sind unbekannte Täter mit einem Lkw auf das Gelände einer Baufirma an der Straße Am Lüßelsfeld gefahren. Vermutlich zielgerichtet hatten sie es auf einen Minibagger des Herstellers JCB abgesehen, der festgezurrt auf einem Anhänger stand. Die Unbekannten machten zunächst die gelbe Arbeitsmaschine los und luden sie dann auf den Lkw um. Die Polizei geht von einem Schaden von über zwanzigtausend Euro aus. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Fahrzeuge in der Nähe der Baufirma gesehen oder möglicherweise den Abtransport beobachtet haben, melden sich bitte bei der Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.

Autofahrer unter Drogenverdacht

Sottrum. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat am Donnerstagabend einen 38-jährigen Autofahrer aus der Samtgemeinde Sottrum aus dem Verkehr gezogen. Nach einer Verkehrskontrolle steht der Mann im Verdacht unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Die Beamten hatten seinen Wagen gegen 22.45 Uhr an der Lindenstraße gestoppt. Im Gespräch erkannten die Polizisten Anzeichen von Rauschgiftkonsum. Der Fahrer musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell