Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Parkplatzeinweiser angefahren # Handtasche gestohlen # Bauschutt illegal entsorgt # Waldstück in Flammen # Buntmetalldiebstähle # Radfahrer verletzt # Nässeunfall auf der Autobahn

Verunfallter PKW - Bild1
Verunfallter PKW - Bild1

LK Rotenburg (ots) - Parkplatzeinweiser angefahren

Tarmstedt - Ein 78-jähriger Fahrer eines PKW war am Morgen des vergangenen Montags auf das Gelände einer Parkfläche der Tarmstedter Ausstellung gefahren. Dort sollte dieser durch ein 25-jährige Ordnerin aus Tarmstedt entsprechend eingewiesen werden, um so die Parkfläche optimal nutzen zu können. Der PKW-Fahrer missachtete offensichtlich die Aufforderungen der Einweiserin und kündigte an, sie überfahren zu wollen, sofern sie nicht beiseite trete. Unmittelbar darauf rollte er mit seinem Fahrzeug auf das Opfer zu und touchierte sie am Bein, wodurch die junge Dame am Knie verletzt wurde.

Handtasche vom Fahrrad gestohlen

Zeven - Opfer eines Diebstahls wurde am Montagabend eine 26-jährige Zevenerin. Sie befuhr mit ihrem Fahrrad den Ligusterweg in Zeven und hielt dort kurzzeitig an. Diese Gelegenheit nutzte eine unbekannte männliche Person, welche zuvor hinter ihr fuhr und entwendete die im Fahrradkorb abgelegte Damenhandtasche samt Inhalt. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb leider ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei Zeven unter der Telefonnummer 04281 - 930 60 gern entgegen.

Bauschutt illegal entsorgt

Mulmshorn - Unbekannte haben im Laufe des Montags etwa 1m³ Bauschutt illegaler Weise entsorgt. Dieser war in einem sogenannten "BigBag" gelagert, am Wegesrand der Straße -Zum Glind- abgestellt und entsorgt worden. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde durch die Rotenburger Polizei eingeleitet und der Ordnungsbehörde übermittelt.

Waldstück in Flammen

Rotenburg - Durch einen aufmerksamen Bürger wurde am Montagvormittag ein Feuer in einem Waldstück an einer Grünschnittsammelstelle, nahe der Bundesstraße 75 entdeckt. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern und die etwa 40 Quadratmeter große Fläche zügig ablöschen. Die Brandursache ist zurzeit noch unklar.

Kupferdiebstahl im Gewerbegebiet

Sottrum - In den späten Abendstunden des vergangenen Freitages verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Firmengelände im Gewerbegebiet Everinghausen. Dort entwendeten sie etwa 15 Kilogramm Kupfer aus einer Lagerhalle und verließen den Tatort augenscheinlich mit einem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei Sottrum unter der Telefonnummer: 04264-370 190 und die Polizei Rotenburg unter der Telefonnummer: 04261-947 0 entgegen.

Dachrinnen entwendet

Gnarrenburg - Unbekannte Buntmetalldiebe schlugen gleich an zwei Tatorten zu. In der Zeit von Montag auf Dienstag wurden gleich mehrere Meter Fallrohr, einer Kupferdachrinne von der Kirche in Kuhstedt sowie dem Jugend- und Begegnungszentrum in Gnarrenburg demontiert und entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrerer hundert Euro. Täterhinweise liegen der Polizei bislang nicht vor.

Radfahrer bei Unfall verletzt

Rotenburg - In der Bremer Straße, Ecke Otto-von-Guericke-Straße kam es am frühen Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und Fahrradfahrer. Der 31-jährige Fahrer eines PKW aus Rotenburg, wollte an der Einmündung in die Bremer Straße einfahren und übersah dabei den bevorrechtigten Radfahrer. Infolgedessen kam es zum Zusammenstoß, weshalb der 66-jährige Fahrradfahrer auf die Fahrbahn stürzte und leichtere Verletzungen erlitt.

Nässeunfall auf der Autobahn

Sittensen A1 - Ein 56-jähriger Fahrer eines Mercedes aus Winsen befuhr am Dienstagmorgen die Autobahn in Richtung Hamburg. Bei starkem Regen verlor er augenscheinlich infolge nichtangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in der Gemarkung Groß Meckelsen in die Außenschutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er wiederum quer über die Fahrbahn in die aus Beton bestehende Fahrbahntrennung geschleudert und kam dort unfallbedingt zum Stehen. Der Fahrzeugführer verletzte sich bei diesem Unfall glücklicherweise nur leicht und kam mit dem Schrecken davon. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 63.000 Euro geschätzt. #Bilder in der digitalen Pressemappe#

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
POK Jens Platen
Telefon: 04282/594 14 0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: