PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

31.08.2020 – 11:10

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Steinwurf von der Brücke - Polizei sucht Zeugen ++ Kakenstorf - Nach Unfall Verkehrszeichen gestohlen ++ Welle - Volltrunken gegen Verkehrsschild gefahren

Garlstorf/A7 (ots)

Steinwurf von der Brücke - Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag (30.8.2020), gegen 15:55 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Mann mit seinem Pkw den linken Fahrstreifen der A7 in Fahrtrichtung Hamburg. In Höhe des Rastplatzes Schaapskaben bemerkte der Fahrer zwei männliche Personen, die auf der dortigen Brücke standen. Als der 35-Jährige unter der Brücke hindurch fuhr, schlug ein etwa golfballgroßer Stein in seiner Windschutzscheibe ein und zerstörte diese komplett. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt und konnte seinen Wagen kontrolliert zum Stehen bringen. Die beiden Männer waren ca. 30 Jahre alt, einer war mit einem dunklen Oberteil bekleidet, der zweite trug ein helles T-Shirt und eine kurze, helle Hose.

Nachdem der Fahrer einen Notruf abgesetzt hatte, wurden zahlreiche Streifenwagen zur Fahndung nach den beiden Männern eingesetzt. Diese konnten allerdings entkommen. Ob sie sich dabei zu Fuß in Richtung Garlstorf (Verlängerung der Ahrwaldstraße), in Richtung Schätzendorf oder auf den Rastplatz bewegt haben, ist unbekannt. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei in Winsen unter der Tel.-Nr. 04171 796-200 entgegen.

Kakenstorf - Nach Unfall Verkehrszeichen gestohlen

In der Nacht zu Samstag (29.8.2020), in der Zeit zwischen 22 und 7 Uhr, ereignete sich auf der Bergstraße eine Verkehrsunfallflucht. Nach der Spurenlage muss ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Wagen, von der B 75 kommend, beim Abbiegen nach rechts in die Bergstraße nach links von der Fahrbahn abgekommen sein. Dort prallte der Pkw gegen ein Vorfahrt-gewähren-Verkehrszeichen. Das Schild knickte dabei um und beschädigte einen dahinter befindlichen Grundstückszaun. Der unbekannte Fahrzeugführer richtete den Mast nach dem Zusammenstoß wieder auf und nahm offenbar das Vorfahrt-gewähren-Schild mit. Dieses war bei der Unfallaufnahme nicht mehr aufzufinden.

Bei dem Verursacherfahrzeug dürfte es sich um einen roten Pkw gehandelt haben. Die Polizei in Tostedt bittet Zeugen um Hinweise unter der Tel.-Nr. 04182 404270.

Welle - Volltrunken gegen Verkehrsschild gefahren

Auf der Landesstraße 171 kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Mann kam gegen 17:10 Uhr mit seinem Smart in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er eine Verkehrsinsel und prallte frontal gegen ein Verkehrsschild. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der 60-Jährige alkoholisiert war. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von mehr als drei Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg