Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

09.04.2019 – 10:24

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Zwangseinweisung nach Sachbeschädigungen ++ Neu Wulmstorf - Ladendieb war zu gierig ++ Salzhausen - Zusammenstoß nicht bemerkt

Tostedt (ots)

Zwangseinweisung nach Sachbeschädigungen

Ein 27-jähriger Iraker ist gestern zwangsweise in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Der Mann hatte gegen 13.50 Uhr einen Feldstein in das Schaufenster eines Frisörgeschäfts an der Bahnhofstraße geworfen. Der Stein landete neben einem Kunden auf dem Boden, Splitter flogen umher, verletzten aber glücklicherweise niemanden.

Unmittelbar nach dem Steinwurf lief der Mann in ein Kaufhaus an der Kastanienallee. Dort schrie er herum, griff unvermittelt nach einer Tresenglocke und warf diese in Richtung einer Angestellten. Die Frau verfehlte er nur knapp. Beamte nahmen den Mann in Gewahrsam und brachten ihn auf die Dienststelle. Dort wurde er von einem Arzt begutachtet. Aufgrund des Gemütszustands des 27-Jährigen wurde dieser zwangsweise in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ein.

Neu Wulmstorf - Ladendieb war zu gierig

Am Montag, gegen 15.15 Uhr wurde der Polizei ein Ladendiebstahl bei einem Discounter an der Bahnhofstraße gemeldet. Der Dieb hatte mit einem firmeneigenen Einkaufskorb voller unbezahlter Drogerieartikel das Geschäft verlassen und war zu Fuß geflüchtet. Ein Ladendetektiv hatte den Mann einige Straßen weiter wiederentdeckt und die Polizei hinzugerufen. Die Beamten nahmen den 30-jährigen Beschuldigten vorläufig fest. Die Beute hatte er allerdings nicht mehr bei sich. Weiterhin stritt er die Tat ab. Die Videoaufzeichnungen belegten, dass es sich bei dem Ladendieb um den 30-Jährigen handelte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Gegen 16.50 Uhr durfte er die Dienststelle wieder verlassen. Zivilfahnder observierten den Mann anschließend. Es dauerte keine fünf Minuten, bis der 30-Jährige in einer Nachbarstraße den Einkaufskorb mit der Beute im Wert von 195 Euro aus einem Versteck holte und daraufhin von den Fahndern erneut festgenommen wurde. Jetzt räumte er auch den Diebstahl ein. Die Beute konnte wieder an die Mitarbeiter ausgehändigt werden.

Salzhausen - Zusammenstoß nicht bemerkt

Eine 77-jährige Frau hat am Montag einen Verkehrsunfall verursacht und hat dies nach eigenen Angaben nicht bemerkt. Die Frau fuhr gegen 16.40 Uhr mit ihrem VW vom Gelände einer Tankstelle an der Lüneburger Straße nach rechts in den fließenden Verkehr ein. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines von links kommenden Mercedes. Der Mercedes traf den VW am hinteren linken Kotflügel. Die Frau fuhr nach dem Zusammenstoß weiter. Der 47-jährige Mercedes-Fahrer konnte sich das Kennzeichen des VW merken.

Beamte überprüften die Halteranschrift und trafen auf die 77-Jährige, die gerade dabei war, Einkäufe aus dem Wagen zu laden. Mit dem Vorwurf der Verkehrsunfallflucht konfrontiert, gab die Frau an, keinen Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug bemerkt zu haben. Sie habe ein Rucken gespürt und angenommen, mit dem Wagen über einen Kantstein gefahren zu sein. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg