Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

05.04.2019 – 11:24

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Buchholz - Drei Einbrüche in der Nacht ++ Salzhausen - Drei Verletzte bei Kollision im Gegenverkehr ++ Tostedt - Unbekannter fährt Elfjährige an und lässt sie verletzt zurück

Landkreis Harburg (ots)

Buchholz - Drei Einbrüche in der Nacht

Zu einem versuchten und zwei vollendeten Einbrüchen kam es in der Nacht zu Freitag in Buchholz. Gegen 01:30 Uhr hörten Bewohner eines Hauses in der Straße in den Bergen ungewöhnliche Geräusche, dachten sich aber nichts dabei. Gegen 07:00 Uhr am Morgen bemerkten sie dann, dass Unbekannte durch die Terrassentür in ihr Haus eingebrochen waren. Die Täter durchsuchten Teile des Hauses und entkamen unerkannt mit einer geringen Summe Bargeld. Am Steinbecker Feld schlugen im Haus lebende Hunde das erste Mal gegen 01:30 Uhr an, beruhigten sich aber schnell wieder. Gegen 04:30 Uhr bellten die Hunde erneut und beruhigten sich nicht. Die Hausbewohner sahen daher nach dem Rechten und bemerkten eine aufgebrochene Tür. Die Täter haben nach derzeitigem Stand eine Handtasche aus dem Haus entwendet. Im Rehkamp hörte der Geschädigte gegen 03:30 Uhr Geräusche an der Eingangstür. Als er diese öffnete sah er nur noch, wie ein Unbekannter flüchtete. Im Rahmen der Spurensuche durch die Polizei wurde dann ein beschädigter Schließzylinder an der Tür festgestellt. Die Polizei sucht zu allen Taten etwaige Zeugen. Diese mögen sich unter der Rufnummer 04181-2850 melden.

Salzhausen - Drei Verletzte bei Kollision im Gegenverkehr

Auf der L 234 von Garstedt nach Salzhausen kollidierten am Donnerstagmorgen kurz nach 7 Uhr insgesamt 3 Fahrzeuge. Dabei wurden zwei Menschen leicht und einer schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen geriet ein 44 Jähriger aus Salzhausen mit seinem VW Passat in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem VW Tiguan eines 52 Jährigen aus Lüneburg zusammen. Eine 36 Jährige konnte dem Geschehen in ihrem VW nicht entkommen und kollidierte mit den auf der Fahrbahn befindlichen Fahrzeugen. Alle Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache werden bei der Polizei in Salzhausen geführt. Diese bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 04172-900580 zu melden.

Tostedt - Unbekannter fährt Elfjährige an und lässt sie verletzt zurück

Die Polizei in Tostedt sucht dringend Zeugen für einen Unfall. Eine 11Jährige befuhr am Mittwoch gegen 07:20 Uhr die Bahnhofstraße in Richtung Welle. Das Mädchen nutzte dazu richtigerweise den dafür vorgesehenen Fahrradweg. In Höhe eines dortigen Einkaufsmarktes fuhr ein Unbekannter von der Bahnhofstraße auf den Parkplatz des Marktes, ohne auf das Kind zu achten. Durch die Kollision stürzte die Schülerin und zog sich leichte Verletzungen zu. Anstatt dem Kind zu helfen, beschimpfte sie der Mann. Ein Unbekannter Zeuge half dann und hielt den Verursacher von weiteren Unflätigkeiten ab. Dieser und eventuelle andere Zeugen werden gebeten sich unter der Nummer 04182-28000 bei der Polizei in Tostedt zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Torsten Adam
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 -150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell