Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

08.03.2019 – 11:14

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Tabak gestohlen ++ Seevetal/Meckelfeld - Falsche Wasserwerker waren erneut erfolgreich ++ Marschacht - Volltrunken mit Fahrrad gestürzt ++ u. w. M.

Hollenstedt (ots)

Tabak gestohlen

Heute (8.3.2019), gegen 1:50 Uhr sind Diebe in eine Tankstelle an der Gewerbestraße eingebrochen. Die Täter warfen mit einem großen Stein die Schaufensterscheibe des Verkaufsraums ein und entwendeten zielstrebig die Tabakwaren aus einem Regal. Wenige Augenblicke später hatten sie die Beute in ihr Fahrzeug geladen und sich in Richtung Autobahn entfernt. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb leider erfolglos.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Tostedt unter der Telefonnummer 04182 28000 entgegen.

Seevetal/Meckelfeld - Falsche Wasserwerker waren erneut erfolgreich

Am Donnerstag ist eine 84-jährige Frau Opfer zweier Diebe geworden. Einer der Täter klingelte gegen 9:45 Uhr an der Haustür der Seniorin und gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus. Er bat darum, im Badezimmer einen Anschluss überprüfen zu dürfen. Von der 84-Jährigen unbemerkt, schlich sich ein zweiter Täter ins Haus und durchsuchte die Schränke in den übrigen Zimmern. Während der erste Täter die Frau weiter ablenkte, entwendete der Komplize Bargeld und Schmuck. Der Gesamtwert der Beute wird auf rund 2000 EUR geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

Marschacht - Volltrunken mit Fahrrad gestürzt

Am Donnerstagmorgen, gegen 10:05 Uhr wurde die Polizei nach Marschacht gerufen. Dort war einer Zeugin ein Radfahrer aufgefallen, der offensichtlich alkoholisiert auf seinem Drahtesel unterwegs war und auf dem Gehweg an der Elbuferstraße bereits zweimal gestürzt war. Die Beamten überprüften den 33-jährigen Mann und machten einen Atemalkoholtest mit ihm. Dabei erreichte er einen Wert von 3,12 Promille. Der Mann musste die Beamten begleiten. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Gegen den 33-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Marschacht - Mit Motorrad durch Discounter gefahren

Ein kurioser Vorfall ereignete sich gestern Abend an der Elbuferstraße. Gegen 21:30 Uhr war ein Motorradfahrer die Straße entlang gefahren und hatte in der Ortsmitte angehalten, weil er dort einen Bekannten am Fahrbahnrand stehen sah. Der Mann stellte seine Maschine mit laufendem Motor ab und sprach mit seinem 23-jährigen Bekannten. Dieser fragte ihn, ob er mal mit dem Motorrad fahren dürfe, was der Halter jedoch ablehnte. Davon unbeeindruckt sprang der 23-Jährige auf die Maschine und fuhr los.

Während der Motorradfahrer ihm hinterher lief, steuerte der 23-Jährige die Maschine auf den Eingang eines Discountmarktes zu. Dort fragte er den gerade vor der Tür stehenden Mitarbeiter, ob er mal kurz durch den Markt fahren dürfe. Dies verneinte der Mitarbeiter natürlich, der 23-Jährige gab dennoch Gas und fuhr einmal durch die Regalreihen. Anschließend fuhr er wieder aus dem Markt heraus, stellte die Maschine an einer Bushaltestelle ab und sprang in den dort gerade haltenden Linienbus.

Der 23-Jährige ist der Polizei bereits wegen andere Delikte bekannt. Gegen ihn wurden nun Strafverfahren wegen unbefugter Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeuges, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Hausfriedensbruchs eingeleitet.

Winsen/Pattensen - Erfolgreiche Personensuche

Am Donnerstagabend, gegen 18:30 Uhr wurden zwei neun und zehn Jahre alte Mädchen bei der Polizei als vermisst gemeldet. Die beiden waren nach dem Besuch ihrer Grundschule nicht nach Hause gekommen seit mehr als zwei Stunden überfällig. Während sofort erste Suchmaßnahmen koordiniert wurden, konnte parallel ermittelt werden, dass es an der Schule einen Vorfall gegeben hatte, der die beiden Mädchen offenbar dazu veranlasste, nicht nach Hause zu gehen. Rund 90 Feuerwehrleute aus Pattensen, Scharmbeck, Bahlburg und Winsen sowie eine Rettungshundestaffel wurden für eine Suchaktion im Umfeld der Grundschule alarmiert. Auch ein Polizeihubschrauber sowie Kräfte der Bereitschaftspolizei wurden zunächst angefordert.

Gegen 19:45 Uhr fanden Einsatzkräfte die beiden Mädchen unversehrt bei einer Turnhalle unweit der Schule und brachten sie zu ihren Eltern.

Tostedt - Zeugensuche nach gefährlicher Körperverletzung

Bereits am 10.2.2019 war der Polizei in Tostedt eine gefährliche Körperverletzung gemeldet worden. Demnach hatte ein Unbekannter im Ziegeleiweg einen 23-jährigen Mann mit einem Messer am Oberschenkel verletzt. Der 23-Jährige hatte nach eigenen Angaben auf seinem Grundstück gerade auf einer Leiter gestanden, um Feuerholz aus einem Vorratsbehälter zu entnehmen, als der Unbekannte plötzlich vor ihm stand und wortlos zustach. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Der 23-Jährige kam ins Krankenhaus, wo die Stichverletzung behandelt wurde. Die polizeilichen Ermittlungen blieben bislang erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   - ca. 180-185 cm groß
   - schlanke Statur
   - helle Hautfarbe
   - dunkler Vollbart
   - bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzem Bluson mit roten 
     Applikationen und einem Alpha-Industries Emblem, sowie schwarzer
     Kapuze
   - roch nach Alkohol 

Hinweise zu der gesuchten Person nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 04181 2850 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell