Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

25.01.2019 – 11:10

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Jugendlicher überfallen ++ Hanstedt und Jesteburg - Einbrüche in Kindergärten ++ Winsen/A 39 - Auffahrunfall

Buchholz (ots)

Jugendlicher überfallen

Am Donnerstag kam es gegen 19:20 Uhr in der Breiten Straße zu einem versuchten Handyraub. Ein 16-Jähriger war zu Fuß auf der Straße unterwegs als er von zwei Unbekannten hinterrücks angegriffen wurde. Die Täter schlugen dem Jungen gegen den Kopf und traten ihn. Sie versuchten, dem 16-Jährigen dessen Smartphone zu entreißen. Das gelang ihnen aber nicht. Ohne Beute flüchteten die beiden Täter zu Fuß. Der Jugendliche kam vorsorglich im Krankenhaus. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Räubern blieb ohne Ergebnis.

Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder denen zwei Verdächtige in der Zeit nach 19:20 Uhr in der Innenstadt aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 beim Zentralen Kriminaldienst zu melden.

Hanstedt und Jesteburg - Einbrüche in Kindergärten

In der Nacht zu Donnerstag waren Diebe in Hanstedt und Jesteburg unterwegs und sind zielgerichtet in Kindertagesstätten eingebrochen. In Hanstedt traf es die Einrichtungen an der Alten Schulstraße sowie an der Straße Hofkoppeln. In beiden Fällen hebelten die Diebe Fenster auf um anschließend mehrere Räume zu durchsuchen. An der Alten Schulstraße erbeuten sie etwas Kleingeld. An der Straße Hofkoppeln gingen sie leer aus.

In Jesteburg traf es die Kindertagesstätte an der Straße Seeveufer. Auch dort hebelten die Täter zunächst ein Fenster auf und suchten anschließend nach Bargeld. Sie erbeuteten rund 100 EUR.

Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus. Hinweise bitte an die Telefonnummer 04181 2850.

Winsen/A 39 - Auffahrunfall

Aus noch unklarer Ursache ist ein 40-jähriger Mann am Donnerstag mit seinem Ford Mondeo auf den Toyota eines 34-Jährigen aufgefahren. Beide Fahrzeuge waren gegen 18:15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Winsen-Ost und Winsen-West in Richtung Maschener Kreuz unterwegs.

Durch den Aufprall geriet der Toyota des vorausfahrenden Mannes ins Schlingern und prallte gegen eine Schutzplanke. Der Wagen des Unfallverursachers prallte ebenfalls gegen die Schutzplanke. Beide Männer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 20.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg