Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

23.01.2019 – 10:30

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Geldtasche entrissen ++ Rosengarten/Sieversen - Trickdiebe bestehlen Seniorin ++ Hollenstedt - Beim Rangieren Gartenzaun beschädigt ++ Appel/Hittfeld - Nach Maschinendiebstahl: Beute sichergestellt

Tostedt (ots)

Geldtasche entrissen

An der Bahnhofstraße kam es am Dienstagabend zu einem Raubüberfall. Die Mitarbeiterin eines Friseurgeschäfts verließ gegen 18:35 Uhr das Geschäft, um die Tageseinnahmen zur nahegelegenen Bank zu bringen. Ein unbekannter Mann hatte die Frau offenbar abgepasst und sie kurz nach dem Verlassen des Geschäftes von hinten geschubst und ihr die Tasche mit dem Bargeld entrissen. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Welle. Der Unbekannte erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld sowie eine EC-Karte. Möglicherweise wurde der Räuber von einem Komplizen auf dem Gepäckträger seines Fahrrades in Richtung Welle mitgenommen. Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04182 28000 bei der Polizei in Tostedt zu melden.

Rosengarten/Sieversen - Trickdiebe bestehlen Seniorin

Eine 90-jährige Frau ist am Dienstag von Unbekannten bestohlen worden. Zwei Männer hatten gegen 9:30 Uhr an der Tür ihres Wohnhauses an der Straße Am Südhang geklingelt und der Frau Gartenarbeiten angeboten. Während einer der Männer mit der Seniorin im Garten über fällige Arbeiten sprach, nutzte der zweite Täter die Gelegenheit und schlich sich in das Wohnhaus. Aus dem Schlafzimmer stahl er einige Schmuckstücke. Anschließend verabschiedeten sich die Männer wieder. Der Diebstahl wurde erst Stunden später bemerkt.

Die Polizei sucht Zeugen, denen das Duo aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Telefonnummer 04105 6200.

Hollenstedt - Beim Rangieren Gartenzaun beschädigt

Die Polizei in Hollenstedt sucht den Verursacher eines Verkehrsunfalls, der sich in der Zeit zwischen Montag, 16 Uhr und Dienstag, 7 Uhr an der Otto-Thiele-Straße ereignet hat. Vermutlich hat ein LKW-Fahrer mit einem weißen Sattelauflieger beim Rangieren in Höhe der Gewerbestraße den Gartenzaun eines angrenzenden Grundstückes beschädigt. Anstatt sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort.

Hinweise nimmt die Polizei in Hollenstedt unter der Telefonnummer 04165 8991 entgegen.

Appel/Hittfeld - Nach Maschinendiebstahl: Große Teile der Beute sichergestellt

In der Nacht zum 17.1.2019 war es in Appel-Oldendorf zu einem Einbruch in einen Gewerbebetrieb gekommen (siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/4169523).

Bereits einen Tag nach der Tat tauchten in einem Kleinanzeigenportal mehrere Anzeigen auf, in denen Werkzeuge angeboten wurden, die möglicherweise aus der Beute stammten. Am Abend suchten Mitarbeiter der geschädigten Firma den Verkäufer in Hittfeld auf, um die angebotenen Werkzeuge zu identifizieren. Tatsächlich ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass die Ware aus dem Einbruch stammt. Die Polizei wurde hinzugezogen. Noch in der Nacht durchsuchten die Beamten das Fahrzeug sowie die Wohn- und Lagerräume des 26-jährigen Beschuldigten. Die Beamten stellten mehrere Kettensägen, Trennschleifer, Freischneider, Laubbläser und diverses Zubehör sicher. Auf vielen Werkzeugen befanden sich noch die Kennzeichen der geschädigten Firma. Bei einem Teil der Beute hatte der Beschuldigte diese schon entfernt.

Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Die zweifelsfrei zugeordnete Beute konnte an die Geschädigten zurückgegeben werden. Bei den übrigen Werkzeugen prüfen die Beamten nun, ob sie möglicherweise aus anderen Straftaten stammen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg