Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

03.05.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Nienburg- Polizei startet Verkehrssicherheitswoche "Sicher in den Sommer" am 06.05.

Nienburg (ots)

(BER)Am Montag, 06.05.2019, startet in Nienburg und um Nienburg herum die Verkehrssicherheitswoche der Polizei unter dem Motto "Sicher in den Sommer". Neben vielen Präventions- und Aufklärungsaktionen und ständiger Verkehrssicherheitsarbeit müssen auch immer wieder Schwerpunktaktionen mit repressiven Charakter durchgeführt werden. Um das Hauptziel der Verkehrssicherheitsinitiative 2020 (VSI 2020), die Verkehrsunfälle mit schweren Folgen deutlich zu reduzieren, realisieren zu können, werden in der gesamten Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg von allen Dienststellen Verkehrssicherheitswochen geplant und durchgeführt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standtort der PI werden in der 19. Kalenderwoche in der Stadt, auf den großen Bundesstraßen sowie den zu Nienburg gehörenden Gemeinden umfangreiche Maßnahmen durchführen. Die Schwerpunkte der ganzheitlichen Kontrollen liegen bei der Überwachung der Geschwindigkeitsbeschränkungen, des Alkohol - und Drogenkonsums im Straßenverkehr sowie dem Thema "Ablenkung", hier natürlich ganz besonders die unerlaubte Nutzung von elektronischen Geräten. Gerade bei der Ermittlung von Unfallursachen gehen die Fachleute davon aus, dass das Dunkelfeld bei der Ursache "Ablenkung durch Handynutzung" nicht unerheblich ist. Für das Telefonieren während der Fahrt ohne geeignete Freisprecheinrichtung sieht der Gesetzgeber ein Bußgeld von 100 EUR und einen Punkt vor. Ist das Verhalten mitursächlich für einen Verkehrsunfall werden 200 EUR fällig, man erhält 2 Punkte und der Führerschein wird für 1 Monat einbehalten. Eine entsprechende Freisprechanlage ist hingegen schon für teilweise unter 20 EUR erhältlich. Durch die verkehrserzieherischen Gespräche in Kombination mit dem Aussprechen von Verwarn- und Bußgeldern sowie der begleitenden Öffentlichkeitsarbeit hofft die Polizei, die Verkehrsmoral weiter zu steigern.

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104
Fax: +49 5721 4004-250
Mobil: +49 1759324536
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg