Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

08.04.2019 – 13:07

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Bad Nennorf- Arbeitsreiches Wochenende für die Polizei

Nienburg (ots)

(BER)Die Polizei in Bad Nenndorf blickt auf ein arbeitsreiches Wochenende zurück. Der schwere Verkehrsunfall am Samstagmittag auf der Kreuzung "Dreisteine" mit dem Ausfall der Lichtzeichenanlage hatte erhebliche Verkehrsbehinderungen zufolge. Vermutlich war auch das Fehlen der Ampelsignale mit einer der Gründe für einen weiteren Verkehrsunfall auf der Kreuzung gegen 16.45 Uhr. Ein Linksabbieger in Richtung Rodenberg hatte den Vorrang eines entgegenkommenden Fahrers missachtet und es kam zur Kollision. Glücklicherweise wurden der 20 - jährige Verursacher und der 46-jährigen Entgegenkommende nicht verletzt. Ein weiterer Verkehrsunfall mit glücklichem Ausgang ereignete sich ebenfalls am Samstag, 06.04.2019 in Hülsede, als gegen 06.15 Uhr ein 54-jähriger Mann aus Bad Münder auf der Kreisstraße 57 in Richtung Schmarrie in den Gegenverkehr geriet und dort mit einem ebenfalls Münderaner zusammenstieß. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Am Samstagabend gegen 23.05 Uhr mussten Feuerwehr und Rettungskräfte nach Rodenberg in die Grover Straße ausrücken. Hier war ein Gartenhaus in Brand geraten. Niemand wurde verletzt, die Brandursache ist noch unklar. Eine Reihe von Einbrüchen und Einbruchversuchen nahmen einen Großteil der Ermittlungsarbeit ein. In der Zeit zwischen Freitag, 05.04.2019 und Samstag, wurde in einen Betrieb an der Rodenberger Gutenbergstraße eingebrochen. Der oder Täter hatten das Schloss eines Grundstückstores geknackt und waren danach durch eine aufgebrochene Tür in das Gebäude eingedrungen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sie keine Beute gemacht. Zwei Einbrüche in Suthfeld legen den Verdacht nahe, dass sie im Zusammenhang stehen. In der Nacht vom 06.04.2019 auf den 07.04.2019 waren bisher unbekannte Täter in die Räume der Gemeinde Suthfeld sowie die der Freiwilligen Feuerwehr und des Kindergartens an der Hauptstraße eingebrochen. In den Gebäuden wurde durch das Aufbrechen von Türen Schränken ein hoher Schaden angerichtet. Beute haben die Täter vermutlich gar keine gemacht. Einen weiteren Einbruch musste die Polizei in Bahnhofstraße in Bad Nenndorf aufnehmen. Hier waren die Täter in die Berlinschule sowie die angeschlossene Kindertagesstätte eingebrochen. In diesem Fall kann die Polizei noch nicht sagen, ob die Täter etwas gestohlen haben. Im Zusammenhang mit den Einbrüchen bittet die Polizei in Bad Nenndorf um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte. Auch eine Beobachtung, die möglicherweise als unwichtig erscheint, kann den entscheidenden Hinweis ergeben. Hinweise bitte an das Kommissariat unter 05723/94610.

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104
Fax: +49 5721 4004-250
Mobil: +49 1759324536
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg