Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden mehr verpassen.

05.12.2019 – 07:57

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pkw prallt in Schutzplanke - junger Fahrer schwerverletzt

Bad Münder (ots)

Am gestrigen Mittwochnachmittag kam es auf der Landesstraße 401 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Autofahrer schwerverletzt wurde.

Der junge Mann befuhr gegen 17.25 Uhr mit einem VW Golf die Landesstraße von Nienstedt in Richtung Eimbeckhausen. Im Bereich der Serpentinenstrecke rutschte der Wagen in einer scharfen Linkskurve auf der Gefällstrecke geradeaus weiter und prallte gegen die Schutzplanke.

Ersthelfer trafen auf den offenbar schwerverletzten Fahrer, der das Fahrzeug selbständig verlassen konnte und im Bereich der Schutzplanke hockte, und kümmerten sich um den Verunglückten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der 18-Jährige in eine Klinik gebracht.

In einer ersten Äußerung vor dem Abtransport in das Krankenhaus sagte der Verletzte, dass ein Tier die Fahrbahn gequert habe.

Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Während der Rettungsmaßnahmen und Fahrzeugbergung musste die Landesstraße 401 kurzfristig gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Jens Petersen
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Bad Münder
Telefon: 05042/9331-171
E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden