Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill mehr verpassen.

27.01.2020 – 11:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Dillenburg-Niederscheld: Entwarnung nach Fund der Stabbrandbombe

Dillenburg (ots)

Am 22.01.2020 entdeckte ein Spaziergänger eine Stabbrandbombe zwischen Niederscheld und Dillenburg.

Bei einer Absuche, die am Donnerstag (23.01.2020) durchgeführt wurde, konnte der Gegenstand nicht gefunden werden.

Am Freitag (24.01.2020) führten Dillenburger Polizisten, mit Unterstützung einer TEE (Technische Einsatzeinheit) der Hessischen Bereitschaftspolizeiabteilung in Mühlheim, sowie dem Kampfmittelräumdienst erneut Suchmaßnahmen im Bereich des Fundortes durch.

Im Rahmen der Suchmaßnahmen fanden die Polizisten drei Teilstücke von Stabbrandbomben. Zwei der Teilstücke lassen sich zu einer kompletten Stabbrandbombe zusammensetzen.

Das dritte Teilstück identifizierten Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes, anhand vorliegender Lichtbilder, eindeutig als den durch den Spaziergänger festgestellten Gegenstand.

Alle Teilstücke wurden durch den Kampfmittelräumdienst geborgen und werden nun vernichtet.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass kampfmittelverdächtige Gegenstände direkt über den Notruf 110 an die örtliche Polizei gemeldet werden sollten. Wer Munition oder kampfmittelverdächtige Gegenstände findet, sollte diese niemals bewegen oder aufnehmen. Eine Identifizierung und die weitere Behandlung des Gegenstandes muss durch einen fachkundigen Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes des Landes Hessen erfolgen. Wenn Mitteilungen über kampfmittelähnliche Gegenstände bei der Polizei eingehen, benachrichtigt diese umgehend den Kampfmittelräumdienst.

Der Kampfmittelräumdienst des Landes Hessens empfiehlt folgende Maßnahmen und Verhaltensregeln beim Auffinden von Kampfmitteln: https://bit.ly/2RmtsCl

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell