Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

21.10.2019 – 14:05

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Bei Rotlicht Unfall gebaut - Wohnmobil geknackt - Drogenfahrerin gestoppt - Kopfschmerzen nach Unfall - Einbrüche in Berghausen, Nauborn und Oberbiel - Tasche am Gallusmarkt entrissen - ....

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger-Allendorf: Trotz Rotlicht abgebogen -

Zwei Verletzte forderte ein Zusammenstoß am Samstagmittag (19.10.2019) auf der B277. Gegen 11.55 Uhr war der 79-jährige Fahrer eines Opels von der Kalteiche in Richtung Haiger unterwegs. An der Ampelkreuzung zur Holzhäuser Straße bog er trotz Rotlicht nach links ab und prallte mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Der Senior aus dem Westerwaldkreis trug schwere Verletzungen davon. Ein Notarzt übernahm die Erstversorgung, ein Rettungswagenteam brachte ihn anschließend zu weiteren Untersuchungen ins Dillenburger Krankenhaus. Sein 64-jähriger Unfallgegner im BMW erlitt eine Kopfplatzwunde. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 25.000 Euro.

Haiger-Allendorf: Fernseher aus Wohnmobil geklaut -

In der Siegener Straße machten sich Diebe an einem Wohnmobil zu schaffen. Am Sonntagmorgen (20.10.2019), gegen 10.00 Uhr entdeckte der Besitzer, dass die Unbekannten in sein Wohnmobil eingebrochen waren. Die Täter drangen ein, rissen einen Fernseher von der Wand und machten sich mit dem rund 800 Euro teuren Gerät der Marke "Alden" aus dem Staub. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 300 Euro. Zeugen, die die Täter an dem weißen Fiat-Umbau der Marke "Hobby" beobachteten oder sonst Angaben zu den Dieben machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Mittenaar-Bicken: Blutentnahme nach Drogenfahrt -

Nach dem Konsum von Amphetamin und Cannabis setzte sich eine 38-Jährige hinter das Lenkrad ihres Golfs. Eine Streife der Herborner Polizei stoppte die Mittenaarerin am Samstagnachmittag (19.10.2019) in Bicken und ordnete eine Blutentnahme an. Auf der Wache in Herborn nahm ihr ein Arzt eine Blutprobe ab, anschließend durfte sie die Station wieder verlassen. Wegen ihrer Drogenfahrt kommt nun ein Strafverfahren auf sie zu.

Breitscheid: Schmerzen setzen später ein -

Ein mutmaßlich harmloser Ausflug eines BMW in den Straßengraben, brachte für einen der Mitfahrer einige Zeit später schwere Folgen. Am späten Sonntagabend (20.10.2019) war ein 18-jährigerr BMW-Pilot aus Driedorf auf der Landstraße zwischen Breitscheid und Gusternhain unterwegs. Im Bereich einer starken Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und durchfuhr kurz den Straßengraben. Anschließend lenkte er den 1-er wieder auf die Straße zurück. Mit im Fahrzeug saßen ein 16-jähriger Greifensteiner und zwei 17-Jährige aus Breitscheid und Driedorf. Nach dem Unfall schauten die jungen Männer nach dem Rechten, stellten sogar noch ein Warndreieck auf. Als klar war, dass an dem BMW nur ein geringer Schaden in Höhe von rund 300 Euro zurückgeblieben war, fuhren sie fort. Nachdem der 16-Jährige zuhause ankam, klagte er über starke Kopfschmerzen. Ein Notarzt konnte ein Schädelhirn-Trauma nicht ausschließen und ließ den Jugendlichen in eine Siegener Klinik transportieren. Die anderen drei Insassen überstanden den Unfall ohne Verletzungen.

Aßlar-Berghausen: Haus durchwühlt -

Mit Schmuck, Bargeld und einem Laptop suchten Diebe nach einem Einbruch in der Schulstraße das Weite. Im Zeitraum vom 04.10.2019 (Freitag) bis zum vergangenen Samstag (19.10.2019) nahmen die Diebe das Einfamilienhaus ins Visier. Sie schlugen eine Scheibe ein, kletterten hinein und durchwühlten mehrere Zimmer. Angaben zum Wert der Beute können die Bewohner noch nicht machen. Die Aufbruchschäden summieren sich auf rund 1.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe im genannten Zeitraum beobachtet? Wem sind in der Schulstraße in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeug aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Lack auf Bachweide zerkratzt -

Auf ca. 2.500 Euro schätzt die Polizei den Lackschaden, den Unbekannte auf der Bachweide an einem Opel zurückließen. Der silberfarbene Insignia stand am Freitagabend (18.10.2019), zwischen 19.30 Uhr und 21.05 Uhr auf dem Parkplatz. Die Täter trieben Kratzer in die komplette Karosserie des Opels. Hinweise zu den Vandalen nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: Kippen aus Auto geklaut -

Zwischen Freitag (18.10.2019) und Montag (21.10.2019) brachen Unbekannte ein Auto in der Straße "Dillfeld" in Wetzlar auf. Die Täter schlugen eine Scheibe ein und öffneten die Beifahrertür des weißen Mercedes. Die Diebe stahlen drei Schachteln Zigaretten im Wert von 24 Euro und verursachten einen Schaden von 300 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Nauborn: Einbrecher überrascht -

Während sich ein Bewohner in seiner Wohnung in der Wetzlarer Straße aufhielt, versuchte ein Trio über ein Fenster in dessen vier Wände einzubrechen. Ein Zeuge beobachtete die drei Diebe, die mit Fahrrädern vom Tatort flüchteten. Am Freitag (18.10.2019), gegen 21.15 Uhr suchten die Unbekannten das Mehrfamilienhaus in der Wetzlarer Straße auf. Sie drückten den Rollladen eines Fensters hoch und schlugen die Scheibe ein. Vom Zeugen gestört, stoppten sie ihren Einbruch und flohen. Der Mieter hörte zur Tatzeit über einen Kopfhörer Musik und bekam von der Tat nichts mit. Eine genaue Beschreibung der Einbrecher ist dem Zeugen nicht möglich. Wer hat das Trio am Freitagabend in der Wetzlarer Straße beobachtet? Wem sind die drei Täter auf ihren Fahrrädern noch aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Tasche entrissen / Polizei bittet um Mithilfe -

Auf der Lahninsel erbeuteten zwei Diebe die Tasche eines Kindes. Ihnen fielen eine Geldbörse, Bargeld sowie Schlüssel in die Hände. Am Samstag (19.10.2019) hielt sich der 12-Jährige auf dem Festplatz des Gallusmarktes auf der Lahninsel auf. Plötzlich entriss ihm einer der Täter die Tasche und rannte davon. Sofort nahm der Schüler die Verfolgung auf. Ein zweiter Täter stellte ihm jedoch ein Bein, sodass er zu Boden fiel. Das Duo verschwand mit der Beute. Derjenige Dieb, der ihm die Tasche entriss, war ca. 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß und von normaler Statur. Nach Einschätzung des Wetzlarers stammte er aus Afrika. Der Unbekannte war mit einem dunklen Kapuzenpullover und einer hellgrauen Hose bekleidet. Seine Mundpartie hatte er mit einem schwarz-weißen Tuch bedeckt. Die Polizei bittet um Mithilfe und fragt: Wer hat den Diebstahl am Freitagabend auf der Lahninsel beobachtet? Wer hat das Duo bei der weiteren Flucht gesehen? Wer kann sonst Angaben zu den beiden Dieben machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Reifen eingeritzt -

Unbekannte schnitten dreimal in den rechten Vorderreifen eines schwarzen Peugeot. Die Täter schlugen an der Straße "Dillfeld" zwischen Samstag (19.10.2019), gegen 22:00 Uhr und Sonntag (20.10.2019), gegen 02:15 Uhr zu. Ein neuer Pneu wird etwa 100 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Beifahrertür zerkratzt -

In Wetzlar in der Uhlandstraße zerkratzen Unbekannte die Beifahrertür eines blauen VW Touran. Die Täter schlugen zwischen 18.45 Uhr am Mittwoch (16.10.2019) und 14.30 Uhr am Donnerstag (17.10.2019) zu. Den Lackschaden schätzt die Polizei auf etwa 500 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Oberbiel: Fahrrad nach Einbruch verschwunden -

Am Sonntagabend (20.10.2019) drangen Diebe in eine Wohnung in der Wetzlarer Straße ein. Zwischen 21.10 Uhr und 22.30 Uhr hebelten die Täter die Wohnungstür auf und drangen ein. Aus der Wohnung ließen sie ein rund 2.300 Euro teures Mountainbike der Marke "Cube" mitgehen. Die Schäden an der Tür belaufen sich auf etwa 500 Euro. Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Polizei in Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill