Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

27.11.2019 – 10:27

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 27.11.2019

Peine (ots)

Unfall beim Überholvorgang

Edemissen. Am Dienstag, gegen 19:00 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Hamburger mit seinem Mercedes die K13 aus Richtung Meerdorf, in Richtung Wipshausen und setzte zum Überholen an. Als sich der Hamburger offenbar auf gleicher Höhe mit dem zu überholenden Golf befand, kam der 55-jährige Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach links von seiner Spur ab. Hierbei touchierte er den Mercedes des Hamburgers, kam nach rechts von der Straße ab und kam im angrenzenden Graben zum Stehen. Der Mercedes kam durch den Zusammenstoß offensichtlich nach links von der Straße ab, streifte einen Baum und kam anschließend auf einem Feld zum Stehen. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein Schaden von etwa 20.300 Euro entstand. Der Fahrer des Mercedes wurde schwer verletzt und musste stationär im Klinikum Peine aufgenommen werden.

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr, am Dienstag, zwischen 08:00 Uhr und 14:50 Uhr, die Lise-Meitner-Straße in unbekannte Richtung und touchierte den ordnungsgemäß geparkten BMW einer 36-jährigen aus Salzgitter. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die gesamte Fahrerseite des BMW wurde durch den Unfall beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Lengede, Telefon 05344/7177, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Eileena Wenzel
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: eileena.wenzel@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter