Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

01.01.2019 – 15:27

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 01. Januar 2019 - Teil 2

Peine (ots)

Kind durch Silvesterrakete verletzt

Am 01.01.19, gegen 01:00 Uhr wurde in Vechelde, in der Hildesheimer Straße ein 6-jähriger Junge durch eine Silvesterrakete am Bauch verletzt. Der Junge hielt sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in einer Wohnung an der Hildesheimer Straße auf, dessen Balkontür einen Spalt offenstand, als plötzlich eine kleine rötliche Kugel eines Silvesterfeuerwerks in die Wohnung geflogen kam und den Jungen am Körper traf. Hierdurch erlitt der 6-Jährige Brandverletzungen am Bauch und wurde mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Der Verursacher konnte bisher noch nicht ermittelt werden.

Schlägerei an Bushaltestelle

In der Nacht zum Neuen Jahr kam es gegen 01:45 Uhr in Vechelde, Burgstraße, an der dortigen Bushaltestelle, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Nachdem sich die Beteiligten (mindestens 7 Personen) sich zunächst verbal provoziert hatten, schlugen die Personen heftig aufeinander ein, so dass drei der beteiligten Personen verletzt wurden. Hintergründe dieser Auseinandersetzung sind bisher nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei dahingehend dauern an. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzungen eingeleitet.

Wohnungseinbruch

An Silvester wurde in der Zeit von 16:30 Uhr bis 23:30 Uhr in Klein Lafferde, in der Straße Waldblick, in ein dortiges Einfamilienhaus eingebrochen. Der oder die Täter gelangten über ein Fenster in das Haus und entwendeten, nachdem sie das Haus durchsucht hatten, Bargeld. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei ca. 1.300,- Euro.

Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

In der Nacht zum 01.01.2018, gegen 03:37 Uhr, beschädigte ein 68-jähriger Mann mit seinem Pkw VW Golf beim Rückwärtsfahren einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw Ford Transit. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Führer des Golfs unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein von ihm durchgeführter Alkotest ergab einen AAK-Wert von 1,84 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden liegt bei ca. 3.600,- Euro.

Feuerwerkskörper entzünden Thuja-Bäume

Am Silvesterabend wurden gegen 21:30 Uhr in 38268 Lengede, im Gärtlingsweg zwei Thuja-Bäume durch umherfliegende Böller in Brand gesetzt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, so dass es zu keinen weiteren Schäden kam. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Böller setzt Fahrzeug in Brand

Am Neujahrstag, gegen 00:10 Uhr, wurde in Edemissen, Meinerser Weg, die Motorschutzmatte eines dort abgestellten Pkw Audi durch einen umherfliegenden Böller aus einer Böllerbatterie in Brand gesetzt. Eine 19-Jährige hatte die 16-Schuss-Batterie entzündet und auf dem Gehweg abgestellt. Einer dieser Böller flog unter den Pkw und setzte hier die Schutzmatte des Pkw in Brand. Der Fahrzeughalter konnte das Feuer mit einem Feuerlöscher rechtzeitig löschen, so dass kein größerer Schaden entstanden ist. Über die Schadenshöhe liegen keine Erkenntnisse vor.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am 01.01.2019, gegen 06:50 Uhr, wurde die Polizei nach Bierbergen, Oedelumer Straße, zu einem auf der Straße stehenden beschädigten Pkw Fiat gerufen. Der Fahrer gab gegenüber den Beamten an, dass er mit einer Reifenpanne liegen geblieben wäre. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der 50-jährige Fahrer des Pkw unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,70 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

Nachtrag zur Sachbeschädigungen an Pkw

Wie berichtet waren in der Nacht zu Neujahr in Peine auf dem Eulenring sechs Pkws beschädigt worden. Der oder die Täter hatten an den Fahrzeugen den Lack auf der gesamten Fläche zerkratzt. Bis zum frühen Nachmittag wurden bei der Polizei weitere 10 Anzeigen von Fahrzeughaltern erstattet, deren Pkws ebenfalls beschädigt worden waren. Neben der Straße Eulenring waren auch Fahrzeuge betroffen, die in der Hegel-/und Hans-Böckler-Straße abgestellt waren. Unter den 16 Fahrzeugen befanden sich auch 4 Fahrzeuge, an denen die Reifen zerstochen worden sind. Über die genaue Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-112
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter