PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Gifhorn mehr verpassen.

12.02.2021 – 09:33

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Gifhorn informiert

Gifhorn (ots)

Gifhorn

12.02.2021

Der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Gifhorn erinnert insbesondere die Schulen und anderen Bildungsträger und -einrichtungen in Stadt und Landkreis, nach Wiedereinführung des Präsenzunterrichtes bei allen anderen schulischen und administrativen Verpflichtungen die Verkehrssicherheitsarbeit in den Schulen nicht aus dem Blick zu verlieren und die vielfältigen Angebote der Polizei, Verkehrswacht, des ADAC und anderen Einrichtungen wahrzunehmen.

"Ich biete Ihnen ein weit gefächertes, vielfältiges, auf Jahrgangs- bzw. Altersstufen zugeschnittenes, interessantes und informatives Repertoire, das lediglich Ihrer Kontaktaufnahme und Terminabsprache mit mir bedarf. Hierbei erinnere ich zugleich an mein allen Schulen und anderen Bildungseinrichtungen übersandtes Schreiben aus dem Jahre 2018. Sollte ich etwas nicht in meinem bisherigen Angebot haben, bin ich für konkrete und spezielle Wünsche und Anregungen stets offen und werde etwas erarbeiten. Neu in unserem Gerätepark ist ein erst im letzten Jahr vom Landkreis Gifhorn und der Verkehrswacht angeschaffter "Fahrsimulator", mit dem Fahrsituationen mit einem Kraftfahrzeug am Bildschirm unter "Ablenkungsbedingungen" praxisnäher simuliert werden können. Die Einhaltung der pandemisch bedingten Einschränkungen und Verpflichtungen bei den Durchführungen an den Schulen obliegen natürlich den Bildungseinrichtungen.

Mein Angebot richtet sich natürlich zugleich auch an alle anderen Einrichtungen, Institutionen, Firmen, Vereine, Verbände oder sonstige soziale Interessengemeinschaften, die über die allgemeinen und speziellen Gefahren des Straßenverkehrs, das richtige Verhalten oder gesetzliche Änderungen informiert werden möchten.

Erwähnen möchte ich hier meine Präsentationen zu den Gefahren des Straßenverkehrs für Personen im Alter von 65+, das Programm der Landesverkehrswacht "Fit im Auto" und das "PEDELEC-Training" auf unserem Verkehrsübungsplatz in Gifhorn, welches bislang immer mit großer Begeisterung angenommen worden ist. Dies kann natürlich, Ihren Wünschen entsprechend, auch überall woanders im Landkreis stattfinden, sofern ein geeigneter Platz und die Möglichkeit der Darbietung einer Präsentation und eine genügende Teilnehmerzahl vorhanden ist. Übrigens ist es kein Problem, eine Veranstaltung auch am Abend, an einem Samstag oder Sonntag (Vereinstreffen?) durchzuführen. Zögern Sie nicht zu lange und kontaktieren Sie mich gerne unter hans-heinrich.kubsch@polizei.niedersachsen.de oder praevention@pi-gf.polizei.niedersachsen.de und teilen Sie mir bitte zugleich eine telefonische Erreichbarkeit mit, damit ich ggf. zurückrufen kann."

Ihr Verkehrssicherheitsberater der Polizei

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Heinrich Kubsch

Präventionsteam Verkehrssicherheitsberater Polizeiinspektion Gifhorn Hindenburgstraße 2 38518 Gifhorn Tel.05371-980109

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn