Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

06.09.2019 – 10:30

Polizei Paderborn

POL-PB: Unfall nach riskantem Überholmanöver

Altenbeken (ots)

(mh) Bei einem Verkehrsunfall nach einem riskanten Überholmanöver auf der L 755 zwischen Neuenbeken und Altenbeken hat sich ein 56-Jähriger leichte Verletzungen zugezogen. Der Mann war am Donnerstag mit einem Skoda gegen 16.55 Uhr in Richtung Altenbeken unterwegs. Vor ihm befand sich ein Auto mit Anhänger, hinter ihm fuhren ein 80-jähriger Mann in einem Hyundai sowie ein 27-jähriger Mann in einem Subaru Impreza.

Letztgenannter setzte auf der kurvigen Strecke zum Überholen der vor ihm fahrenden Autos an. Als ihm dabei ein Fahrzeug entgegenkam, versuchte er wieder einzuscheren. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der Skodafahrer den Wagen stark ab. Der Fahrer des Hyundais konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Skoda auf. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzte der Subaru seinen Weg fort, wobei er auch noch den PKW mit dem Anhänger überholte.

Der Fahrer konnte schließlich nach Zeugenhinweisen durch die Polizei ermittelt werden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Er muss sich zudem wegen Unfallflucht und der Gefährdung anderer Teilnehmer im Straßenverkehr verantworten. Ein Rettungswagen brachte den Fahrer des Skodas in ein Paderborner Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 6.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell