Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

12.04.2019 – 10:50

Polizei Paderborn

POL-PB: Seniorin rammt Auto auf Parkplatz - 68-jährige Fußgängerin schwer verletzt

POL-PB: Seniorin rammt Auto auf Parkplatz - 68-jährige Fußgängerin schwer verletzt
  • Bild-Infos
  • Download

Paderborn (ots)

(mb) Eine 80-jährige Autofahrerin hat am Donnerstag auf einem Parkplatz an der Erzberger Straße durch einen Fahrfehler einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine 68-jährige Frau schwer verletzt wurde.

Die Fahrerin eines Mercedes B-Klasse setzte gegen 15.05 Uhr auf dem Parkplatz einer Gärtnerei rückwärts aus einer Parklücke. Als sie vorwärts anfuhr kam es zu dem Fahrfehler, den sich die Seniorin später nicht erklären konnte. Zeugen gaben an, der Motor des Mercedes habe aufgeheult auf und der Wagen habe mit quietschenden beschleunigend nach vorn gesetzt. Der Mercedes prallte schräg gegen das Heck eines geparkten BMW, der durch den Anstoß um mehrere Meter versetzt wurde und eine daneben stehende Frau (68) umstieß. Die Fußgängerin blieb halb unter dem BMW liegen und erlitt schwere Verletzungen. Der BMW wurde zudem gegen eine ausgestellte Skulptur und den Zaun der Gärtnerei geschoben. Unfallzeugen eilten der verletzten Fußgängerin zur Hilfe. Ein Notarzt versorgte die Verletzte am Unfallort. Mit einem Rettungswagen wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht. Die 80-jährige Mercedesfahrerin erlitt einen Schock. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 10.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell