Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

19.03.2019 – 09:43

Polizei Paderborn

POL-PB: Vermehrt Anrufe von falschen Polizisten

Kreis Paderborn (ots)

(mh). Die Polizei warnt vor Anrufen durch falsche Polizeibeamte. Aktuell kommt es wieder vermehrt zu Anzeigen von Betroffenen.

Die Geschichte der falschen Anrufer ist bekannt. So sei bei angeblich von der Polizei verhafteten Einbrechern eine Liste mit Daten gefunden worden, auf denen auch der Name der betroffenen Person stehe. Ziel der falschen Polizisten ist, die Betroffenen zur Herausgabe von Wertgegenständen oder Bankdaten zu bewegen.

Die Polizei weist darauf hin, dass weder Mitarbeiter von Polizei, Staatsanwaltschaft, Gerichten oder Geldinstituten solche Anrufe tätigen. Betroffene sollten daher den unbekannten Telefonanrufern keine Auskünfte über Vermögensverhältnisse oder sensible Daten nennen und ihnen auch niemals Geld oder Wertsachen übergeben.

Stattdessen sollten Angerufene nach dem Telefonat mit dem falschen Polizisten direkt die echte Polizei über die Nummer 110 anrufen und Anzeige erstatten.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn