Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

30.12.2018 – 05:54

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Einbrüche im Stadtgebiet - Zeugen gesucht!

Krefeld (ots)

Die Polizei Krefeld hat am gestrigen Samstag und heute Morgen (29. / 30. Dezember 2018) drei Einbrüche im Stadtgebiet registriert.

In Krefeld-Stadtmitte versuchten Unbekannte in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Steinstraße zu kommen. Im Zeitraum vom 25. Dezember 2018, 18:00 Uhr bis 29. Dezember 2018, 00:00 Uhr hebelten die Einbrecher an der Wohnungstür, schafften es aber nicht, diese zu öffnen. Es blieb beim Versuch.

Im Stadtteil Bockum versuchten Unbekannte, in ein Haus am Stippergath einzubrechen. Am 29. Dezember 2018 im Zeitraum von 10:30 bis 19:20 Uhr kletterten sie über ein ca. 2 Meter hohes Gartentor und schlugen im Erdgeschoss das Glas eines Fenster ein. Ohne das Haus zu betreten, flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich im Zeitraum vom 29. Dezember 2018, 19:10 Uhr bis 30. Dezember 2018, 00:20 Uhr in Bockum auf dem Minkweg. Bei seiner Rückkehr bemerkte der Eigentümer einer Doppelhaushälfte, dass die Terrassentür offen stand. Es konnte festgestellt werden, dass ein Fenster im Keller aufgehebelt worden war. Schubladen in mehreren Räumen wurden durchwühlt. Es wurden zumindest Bargeld und eine Uhr gestohlen.

Schützen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus! Schieben Sie den Tätern einen Riegel vor! Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz berät Sie kostenlos und neutral. Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (764)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld