PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Duisburg mehr verpassen.

02.08.2019 – 11:06

Polizei Duisburg

POL-DU: Rumeln-Kaldenhausen: Rangelei zwischen Rad- und Busfahrer

Duisburg (ots)

Weil es am Donnerstag (1. August) gegen 14:10 Uhr zur einer Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Busfahrer kam, verständigte ein besorgter Bürger die Polizei. An einer Haltestelle auf der Düsseldorfer Straße nahe der Rathausallee warteten die beiden Kontrahenten (32, 51) auf die Polizisten. Der Busfahrer (51) schilderte den Ordnungshütern, dass der Radfahrer (32) ein ganzes Stück auf der Straße vor ihm hergefahren sei und er keine Möglichkeit zum Überholen gehabt habe. An der Haltestelle habe der 32-Jährige den 51-Jährigen beleidigt, ihn gestoßen und gegen den Bus getreten, nachdem er ausgestiegen war. Der Radfahrer hingegen berichtete den Polizisten, dass er nach einem Überholvorgang des Busfahrers stark abbremsen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Als er den Busfahrer zur Rede stellen wollte, habe dieser geschlagen und getreten. Bei der Auseinandersetzung verletzten sich die beiden Verkehrsteilnehmer, benötigten aber keinen Rettungswagen. Die Beamten leiteten Strafverfahren, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Das KK 35 bittet Zeugen sich unter der 0203-280-0 bei der Polizei zu melden. (dab)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg
Weitere Meldungen: Polizei Duisburg