PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

29.11.2021 – 17:05

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Einbrecher entwenden Pkw +++ Mehrere Einbrüche im main-Taunus-Kreis +++ Gruppe nimmt Wertsachen ab +++ Vandalismus an Kindertagesstätte, +++ Betrunken Unfallflucht verursacht +++ Unfall mit Verletzten

Hofheim (ots)

1. Bei Einbruch Pkw entwendet, Flörsheim-Weilbach, Marienbader Straße, Freitag, 26.11.2021, 18:15 Uhr bis 22:30 Uhr

(fh)Am Freitagabend sind Einbrecher in Flörsheim-Weilbach in eine Wohnung eingebrochen und haben darüber hinaus das Fahrzeug der Geschädigten entwendet. Zwischen 18:15 Uhr und 22:30 Uhr suchten die Unbekannten die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Marienbader Straße auf. Dort hebelten sie die rückseitige Terrassentür auf und durchsuchten anschließend die Wohnung. Hierbei stießen die Einbrecher auf den Fahrzeugschlüssel eines weißen VW Golf und nahmen diesen an sich. Im Anschluss an den Einbruch begaben sich die Täter auf die Straße vor dem Haus und stahlen von dort den Golf mit den amtlichen Kennzeichen "F-SE 277". Im Anschluss entfernten sie sich mit dem Fahrzeug in unbekannte Richtung. Auffällig an dem gestohlenen VW sind gelbe "Süwag"-Aufdrucke.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise zu dem Einbruch oder dem gestohlenen Fahrzeug unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

2. Einbruch in Bäckerei, Eschborn, Berliner Straße, Montag, 29.11.2021, 01:00 Uhr - 04:30 Uhr

(he)In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in Eschborn in der Berliner Straße in eine Bäckerei ein und verursachten einen Gesamtschaden von circa 2.500 Euro. Zwischen 01:00 Uhr und 04:30 Uhr öffneten die oder der Täter zunächst gewaltsam die Eingangstür der Verkaufsräume und begaben sich unter anderem in den Keller des Gebäudes. Dort machten sie sich an einem Tresor zu schaffen und entwendeten aus diesem Bargeld. Anschließend gelang dem oder den Tätern unerkannt die Flucht.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Rufnummer (06192) 2079-0 zu melden.

3. Einbrecher scheitern, Kelkheim (Taunus), Fischbach, Schwarzwaldstraße, 24.11.2021, 09.00 Uhr bis 28.11.2021, 18.25 Uhr

(ew) Zwischen dem vergangenen Mittwochmorgen und Sonntagabend scheiterten Einbrecher bei ihrem Vorhaben, in ein Reihenhaus in der Schwarzwaldstraße in Fischbach einzubrechen. Den Tätern gelang es zunächst, sich auf unbekannte Art und Weise Zugang zum Garten des Einfamilienhauses zu verschaffen. Dort hebelten sie die Tür der Gartenhütte auf. Im Anschluss versuchten die Täter die Terrassentür und ein Fenster des Hauses aufzuhebeln. Ersten Ermittlungen zufolge scheiterten die unbekannten Täter und traten unverrichteter Dinge die Flucht an.

Die zuständigen Ermittler der Polizeidirektion Main-Taunus haben den Fall übernommen und bitten um Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 2079-0.

4. Diebe suchen Einfamilienhaus heim, Flörsheim am Main, Wicker, Kellerskopfstraße, 26.11.2021, 11.00 Uhr bis 26.11.2021, 19.00 Uhr

(ew) Im Zeitraum vom vergangenen Freitagvormittag bis Freitagabend brachen Unbekannte in der Kellerskopfstraße in Flörsheim-Wicker in ein Einfamilienhaus ein. Die Einbrecher begaben sich zunächst durch Aufhebeln der Terrassentür in den Wintergarten des Wohnhauses, von wo aus sich die unbekannten Täter dann gewaltsam Zugang zum Wohnhaus verschafften und etwaiges Diebesgut entwendeten. Den Tätern gelang im Anschluss unbemerkt die Flucht.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 mit der Kriminalpolizei in Hofheim in Verbindung zu setzen.

5. Jugendlicher von Gruppe um seine Wertsachen gebracht, Hofheim am Taunus, Hattersheimer Straße, Parkdeck / Bahnhof Sonntag, 28.11.2021, 19:45 Uhr

(fh)Am Sonntagabend wurde ein 15-jähriger Wiesbadener auf einem Parkdeck unweit des Hofheimer Bahnhofs von einer Gruppe um seine Wertsachen gebracht. Gegen 19:45 Uhr befand sich der Wiesbadener nach eigener Aussage im Bereich des oberen Parkdecks des an den Bahnhof angrenzenden Parkhauses. Hierbei sei er aus der Gruppe heraus unter Vorzeigen von Messern zur Herausgabe seiner Wertsachen gedrängt worden. Daraufhin habe er den unbekannten Tätern Elektronikartikel, Bargeld und weitere persönliche Gegenstände im Gesamtwert von einigen Hundert Euro ausgehändigt. Bei den Tätern soll es sich um fünf Männer im Alter von 15 bis 25 gehandelt haben. Zwei der Männer seien etwa 185 cm groß, dunkelhaarig und bärtig gewesen. Einer von ihnen habe eine schwarze Jacke und eine hellbraune Kappe getragen. Zwei weitere Täter seien kleiner und schwarz, beziehungsweise grau bekleidet gewesen. Drei der Täter sollen einen dunkleren Teint, ein weiterer eine dunkle Hautfarbe gehabt haben. Zu der fünften Person liegt derzeit keine Beschreibung vor. Die unbekannten Täter sollen mit einer schwarzen, hochwertigen Limousine unterwegs gewesen seien.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

6. KiTA mutwillig beschädigt, Kelkheim, Eppenhain, Rossertstraße, 27.11.2021, 19.30 Uhr bis 28.11.2021, 10.00 Uhr

(ew) In der Nacht zum Sonntag haben sich unbekannte Täter auf dem Gelände einer Kindertagesstätte in Kelkheim-Eppenhain aufgehalten und mutwilligen Vandalismus betrieben. Die Vandalen entfernten zunächst zwei Parkschilder und warfen diese dann auf das Grundstück der Kita. Neben einem Fahrradständer wurde auch noch ein Briefkasten zerstört und die Eingangstür mit Farbschmierereien versehen. Insgesamt entstand Sachschaden im dreistelligen Bereich.

Hinweisgeberinnen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kelkheimer Polizei unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0.

7. Unfall mit mehreren Verletzten im Kreuzungsbereich, Kelkheim-Hornau, Gagernring, Samstag, 27.11.2021, 09:50 Uhr

(fh)Am Samstagmorgen kam es in Höhe einer Kreuzung in Kelkheim-Hornau zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Hierbei handelt es sich um den Kreuzungsbereich der Abfahrt der Bundesstraße 8 sowie dem Gagernring und der Königsteiner Straße. Eine 39-Jährige aus Eppstein befuhr mit ihrem 11-jährigem Kind in einem BMW die Abfahrt der B8 von Bad Soden in Richtung Kelkheim-Hornau. Ersten Ermittlungen zufolge missachtete die Fahrerin im Kreuzungsbereich eine rote Ampel und stieß mit einem kreuzenden Hyundai Kona zusammen. Der 55-jährige Fahrer des Hyundai befuhr seinerseits den Gagernring in Richtung der Bundesstraße und war vorfahrtsberechtigt. Die drei Insassen der beiden Fahrzeuge verletzten sich allesamt leicht und wurden zur weiteren Abklärung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

8. Alkoholisierte Fahrerin flüchtet, Hofheim am Taunus, Alte Bleiche, Samstag, 27.11.2021, 22:00 Uhr

(fh)Am Samstagabend gelang es der Polizei eine flüchtige und mutmaßlich alkoholisierte Unfallverursacherin festzunehmen. Gegen 22:00 Uhr verursachte die 58 Jahre alte Hofheimerin auf der Straße "Alte Bleiche" in Hofheim einen Verkehrsunfall, indem sie mit ihrem Hyundai i10 einen parallel fahrenden Audi A4 streifte und ihre Fahrt unbeirrt fortsetzte. Die 29-Jährige Fahrerin des Audi fuhr der Unfallverursacherin hinterher und konnte beobachten, wie diese in Diedenbergen plötzlich in ein Wohnhaus flüchtete. Dort gelang es der alarmierten Polizeistreife der Polizeistation Hofheim die verantwortliche Fahrerin anzutreffen. Wie sich zeigte, stand die Dame zum Zeitpunkt des Unfalls augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol. Letzten Endes hatte dies für sie eine Blutentnahme sowie ein Strafverfahren zur Folge. Beim Unfall selbst entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

9. Mit Verkehrsinsel kollidiert und geflüchtet, Kelkheim, Fischbach, Kelkheimer Straße, Sonntag, 28.11.2021, 05:12 Uhr

(he)Am frühem Sonntagmorgen kam es in Kelkheim-Fischbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem der mutmaßliche Unfallfahrer sich von der Unfallstelle entfernt und einen Gesamtschaden von circa 17.000 Euro verursacht hatte. Gegen 05:15 Uhr meldeten Zeugen einen Unfall in der Kelkheimer Straße in Höhe einer Tankstelle, bei dem ein PKW gegen eine Verkehrsinsel geprallt und einen größeren Schaden verursacht habe. Statt anzuhalten, habe sich das Fahrzeug jedoch von der Unfallstelle entfernt. Im Rahmen einer unmittelbar eingeleiteten Fahndung konnten an der Unfallstelle Hinweise auf das Verursacherfahrzeug, und schlussendlich dann das stark beschädigte Fahrzeug selbst in der Taunusstraße in Fischbach aufgefunden werden. Innerhalb der weiteren Ermittlungen konnten an der Halteradresse Hinweise auf die Person erlangt werden, welche zum Unfallzeitpunkt am Steuer des schwarzen Seat saß. Hierbei handelt es sich mutmaßlich um einen 34-Jährigen aus dem Main-Taunus-Kreis. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 bei der Polizei in Kelkheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen