PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

13.11.2021 – 14:07

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Renitenter Unfallverursacher unter Einfluss von Alkohol und Drogen ++ VW Golf kollidiert mit Hauswand, Unfallfahrer/in flüchtet ++ weitere Fälle des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle

Hofheim (ots)

1. Renitenter Unfallverursacher unter Einfluss von berauschenden Mitteln | 65439 Flörsheim-Weilbach, Raunheimer Straße / Industriestraße | Freitag, 12.11.2021, 20:32 Uhr |

Am Freitagabend kollidierte ein Autofahrer frontal mit einem weiteren Verkehrsteilnehmer. Der Unfallverursacher stand hierbei wohl unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln, ging anschließend die Unfallgegnerin körperlich an und beleidigte während der Blutentnahme einen eingesetzten Polizeibeamten.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 27-jähriger Mann aus Flörsheim mit seinem VW Golf auf der Landstraße von Flörsheim-Weilbach in Richtung Hattersheim-Eddersheim. Beim Rechtsabbiegevorgang in die Industriestraße in Weilbach stieß der Golf Fahrer frontal gegen eine A-Klasse einer 27jährigen Frau aus Schmitten. Laut Zeugenhinweis habe die Mercedes Fahrerin ordnungsgemäß auf ihrer Fahrspur vor dem Kreuzungsbereich gestanden und gewartet. Obwohl bei dem Unfall nur Sachschaden an beiden Autos in einer Gesamthöhe von etwa 4.000 EUR entstand, kam es anschließend doch fast zu Personenschaden. Der Unfallverursacher habe in aggressiver Weise versucht, der Unfallgegnerin mit beiden Händen an den Hals zu fassen. Nach Einschätzung und ersten Tests durch die Flörsheimer Polizei könnte der Golf Fahrer unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken und Betäubungsmitteln gestanden haben. Bei der angeordneten Blutentnahme wurde ein wachhabender Polizeibeamter durch den beschuldigten Mann aus Flörsheim mehrfach und unflätig verbal beleidigt. Durch die Ereignisse des Abends kommen auf den Mann nun aufgrund des Verkehrsunfalls, der veranzeigten versuchten Körperverletzung und der Beleidigung mehrere Ermittlungsverfahren zu. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Mann die Flörsheimer Polizeiwache wieder verlassen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich auf der Polizeistation in Flörsheim unter der Telefonnummer 06145 54760 zu melden.

2. Totalschaden und fremde Hauswand beschädigt, Unfallverursacher flüchtet | 65779 Kelkheim, Bahnstraße / Frankfurter Straße | Freitag, 12.11.2021, 23:28 Uhr |

Am späten Freitagabend kam es zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, bei dem ein VW Golf von der Fahrbahn abkam und mit einer Hauswand kollidierte. Der oder die Unfallfahrer/in entfernte sich anschließend zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr der graue VW Golf auf der Frankfurter Straße aus Richtung Kelkheim Mitte in Richtung Fischbacher Straße. Im Übergang zur links abknickenden Bahnstraße kam der Golf aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in eine Hauswand. Während das Auto mit einem geschätzten Wert von 15.000 EUR offensichtlich total beschädigt wurde, wies die Hauswand nur einen oberflächlichen Schaden auf. Verletzt wurde zum Glück niemand. Da sich der oder die Fahrer/in unmittelbar unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, wurde der VW Golf als Beweismittel sichergestellt. Eine Absuche nach dem / der Unfallfahrer/in verlief erfolglos. Der Regionale Verkehrsdienst in Hattersheim hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06190 936045.

3. Unfallverursacher geflüchtet, hoher Sachschaden | 65779 Kelkheim, Am Kirchplatz | Freitag, 12.11.2021, 07:45 - 18:00 Uhr |

Ein geparkter Citroen C2 wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer erheblich beschädigt. Der oder die Verursacher/in entfernte sich hiernach unerlaubt von der Unfallstelle.

Ein Anwohner aus Kelkheim hatte sein Auto am Freitagmorgen in der Straße Am Kirchplatz abgestellt. In einem relevanten Zeitraum von gut 10 Stunden kam es zu einem Verkehrsunfall durch einen unbekannten Verursacher. Bei einem unbekannten Verkehrsmanöver wurde der Citroen im rechtsseitigen hinteren Bereich durch das verursachende Fahrzeug eingedrückt und zerkratzt. Der Gesamtschaden wurde von den eingesetzten Polizeibeamten auf etwa 6.000 EUR beziffert. Der Regionale Verkehrsdienst in Hattersheim nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06190 936045 entgegen.

4. Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle eines roten Fahrzeugs| 65830 Kriftel, Oberweidstraße | Freitag, 12.11.2021, 14:40 - 15:40 Uhr |

Während eines Einkaufs am Freitagnachmittag wure ein geparkter Audi Q7 eines Krifteler Bürgers beschädigt. Fahrer/in des Versursacherfahrzeugs missachtete die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung und flüchtete anschließend vom Unfallort.

Der Audi war ordnungsgemäß und unbeschädigt auf einer markierten Stellfläche eines Krifteler Einkaufsmarktes abgestellt worden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 3.500 EUR. Es gibt grundsätzlich den Hinweis, dass ein rot lackiertes Fahrzeug den Unfall verursacht haben könnte. Für weitergehende Hinweise aus der Bevölkerung steht der Regionale Verkehrsdienst in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 936045 zur Verfügung.

Vorgelegt: Döring, PHK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen