Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

21.02.2020 – 14:43

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 21.02.2020

Hofheim (ots)

1. Dreiste Diebe stehlen Geldbörsen aus Taschen, Hattersheim am Main, Friedrich-Ebert-Straße, Schwalbach am Taunus, Marktplatz, Donnerstag, 20.02.2020

(jn)In Schwalbach und Hattersheim waren gestern dreiste Diebe unterwegs, die aus den Taschen zweier Geschädigten die Geldbörsen gestohlen haben. Gegen 11:30 Uhr trat den Angaben eines geschädigten älteren Ehepaares zufolge in der Friedrich-Ebert-Straße in Hattersheim ein Pärchen auf, welches das Ehepaar im Bereich eines Hauseinganges ansprach. Während der männliche Täter den Mann ablenkte, verwickelte die weibliche Täterin die Frau in ein Gespräch, wobei sie einen günstigen Moment abpasste und das Portemonnaie aus der offenen Handtasche entwendete. Nachdem die Geschädigten den Diebstahl bemerkt hatten, erstatteten sie am Donnerstagabend Anzeige bei der Polizei. Konkretere Täterhinweise liegen derzeit noch nicht vor.

Zu einer weiteren Tat soll es um 12:30 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft am Schwalbacher Marktplatz gekommen sein. Hier hatte es eine Täterin mit dunklen Haaren und einem "Dutt" auf das Portemonnaie einer 75-jährigen Frau abgesehen, die mit ihren Einkäufen beschäftigt war. Ersten Erkenntnissen zufolge entwendete die Gaunerin die Geldbörse aus der unverschlossenen Jackentasche und flüchtete hiernach unerkannt.

In beiden Fällen wird die Kriminalpolizei in Hofheim die Ermittlungen übernehmen. Entsprechende Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen. Zudem gibt die Polizei folgende Hinweise, damit Sie nicht zum Opfer von Taschen- oder Trickdieben werden:

   - Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie brauchen 
   - Geld und andere Wertgegenstände sollten immer in verschiedenen 
     verschlossenen Innentaschen der Kleidung, möglichst dicht am 
     Körper getragen werden 
   - Achten Sie darauf, die Verschlussseite der Hand- und 
     Umhängetaschen zum Körper hin zu tragen 
   - Falls Sie durch fremde Personen in ein Gespräch verwickelt 
     werden, beobachten Sie Ihr Umfeld während des Gesprächs genau 
   - Wenn Sie sich während des Gesprächs unwohl fühlen, machen Sie 
     dem Gesprächspartner klar und deutlich verständlich, dass Sie 
     das Gespräch nicht weiter führen wollen und gehen Sie weiter 
   - Lassen Sie den fremden Gesprächspartner nicht zu nah an sich ran
     - verzichten Sie insbesondere auf eine "Dankes-Umarmung" 
   - Der Sperrnotruf für entwendete Zahlungskarten ist die 116 116 
   - Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere Polizeiliche
     Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-231, oder unter 
  www.polizei-beratung.de erfahren 

2. Einbrecher kamen durchs Fenster, Eppstein, Bremthal, Sachsenring, Montag, 17.02.2020, 07:45 Uhr bis Donnerstag, 20.02.2020, 20:30 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen zurückliegendem Montag und gestern Abend ereignete sich im Eppsteiner Stadtteil Bremthal ein Einbruch in einem Einfamilienhaus. Die Polizei geht davon aus, dass die Einbrecher ein Fenster des im Sachsenring gelegenen Wohnhauses aufhebelten, sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchsuchten und letztendlich mit Schmuck im Wert von wenigen Hundert Euro wieder verschwanden. Wie hoch der Sachschaden an dem Fenster ist, steht momentan noch nicht fest.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Roller gestohlen, an Aufsitzrasenmäher gescheitert, Hofheim am Taunus, Katharina-Kemmler-Straße, Sonntag, 16.02.2020, 14:00 Uhr bis Donnerstag, 20.02.2020, 17:50 Uhr

(jn)Unbekannte Täter sind seit Sonntagmittag in ein Gartengrundstück in der Katharina-Kemmler-Straße in Hofheim eingebrochen und haben einen Roller gestohlen. Zunächst beschädigten die Täter den Maschendrahtzaun, welcher das Grundstück umgibt, und betraten das Gelände. Hier entwendeten die Täter dann einen weißen Roller des Herstellers Peugeot mit dem Versicherungskennzeichen 813 KNC. Zudem machten sich die Unbekannten an einem unter einem Carport abgestellten Aufsitzrasenmäher zu schaffen, den sie allem Anschein nach vergeblich versuchten zu stehlen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen sowie Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen.

4. Autoknacker hinterlassen Sachschaden, Eschborn, Niederhöchstadt, Oberhöchstädter Weg, Schwalbach am Taunus, Höchster Straße, Nacht zum Freitag, 21.02.2020

(jn)Gleich zweimal haben Autoknacker in der Nacht zum Freitag in Eschborn und Schwalbach zugeschlagen; in beiden Fällen gingen die bislang unbekannten Täter jedoch leer aus. Bereits zwischen 21:15 Uhr und 21:20 Uhr beschädigten die Täter die Heckscheibe eines im Oberhöchstädter Weg in Eschborn, Niederhöchstadt geparkten Ford, gelangten aber augenscheinlich nicht in den Fahrzeuginnenraum. In Schwalbach brachen dann unbekannte Täter gegen 04:00 Uhr morgens zunächst eine Garage in der Höchster Straße auf und zerstörten hiernach die Seitenscheibe eines Pkw, welcher in der Garage parkte. Entwendet wurde nichts, der Gesamtschaden dürfte bei mindestens 1.000 Euro liegen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Kratzer an BMW - 1.500 Euro Schaden, Hattersheim am Main, Okriftel, Ulmenstraße, Donnerstag, 20.02.2020, 20:30 Uhr bis Freitag, 21.02.2020, 08:00 Uhr

(jn)Ein in der Ulmenstraße in Okriftel geparkter BMW ist zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen zerkratzt worden. Das schwarze Fahrzeug parkte in der Ulmenstraße, als sich der oder die Täter näherten und entsprechende Beschädigungen an dem Fahrzeug verursachten. Die Reparaturkosten dürften sich auf etwa 1.500 Euro belaufen.

Hinweise in dem Fall nimmt die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

6. Drogen genommen & Auto gefahren, Eschborn, Landesstraße 3006, Bad Soden am Taunus, Niederhofheimer Straße, Nacht zum Freitag, 21.02.2020

(jn)In der vergangenen Nacht haben Eschborner Polizisten zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die nachweislich eines Drogenvortestes unter dem Einfluss berauschender Mittel standen. Um 21:15 Uhr wurden die Beamten im Bereich der L 3006 auf einen 29-jährigen VW-Fahrer aufmerksam, der im Anschluss einer Kontrolle unterzogen wurde. Hierbei fielen den geschulten Beamten Auffälligkeiten auf, die für einen vorangegangenen Drogenkonsum sprachen. Zudem räumte der 29-jährige Mann mit albanischer Staatsangehörigkeit, der weder einen festen Wohnsitz noch eine gültige Fahrerlaubnis hat, einen entsprechenden Konsum ein. Er wurde zwecks Blutentnahme zur Wache verbracht und nach Zahlung einer durch die Staatsanwaltschaft festgelegten Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 1.000 Euro wieder auf freien Fuß gesetzt. Auch gegen einen 25-jährigen VW-Fahrer aus Glashütten ermittelt die Polizei in Eschborn. Er war um 01:55 Uhr in der Niederhofheimer Straße angehalten worden, wobei sich auch bei ihm ein entsprechender Anfangsverdacht ergab. Nach erfolgter Blutentnahme wurde auch er wieder entlassen.

7. Traktor fährt auf Klein-Lkw auf - eine Person verletzt, Flörsheim am Main, Rheinallee, Donnerstag, 20.02.2020, 15:05 Uhr

(jn)Ein 51-jähriger Postbote ist am Donnerstagnachmittag in Flörsheim beim Zusammenstoß zwischen einem Traktor und dem Fahrzeug des Lieferanten verletzt worden. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr der 51-Jährige um 15:05 Uhr die Rheinallee, als er auf Höhe der Dalbergstraße verkehrsbedingt halten musste. Daraufhin fuhr die nachfolgende landwirtschaftliche Zugmaschine, die von einem 61-jährigen Mann aus Flörsheim gefahren wurde, auf das Lieferantenfahrzeug auf. Der in Frankfurt wohnhafte Postbote musste im Anschluss in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang unklar.

8. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 9. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Freitag: Bad Soden, Bundesstraße 8, Zufahrt Rote Mühle

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen