Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

22.10.2019 – 14:25

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 22.10.2019

Hofheim (ots)

1. Streit auf dem Feldweg eskaliert, Eschborn, Am Streitplatten, Montag, 21.10.2019, 15:30 Uhr bis 15:45 Uhr

(jn)Am Montagnachmittag kam es auf einem Eschborner Feldweg zu einem Streit zwischen zwei Fußgängern und einem Autofahrer, in dessen Verlauf der 69-jährige Autofahrer leicht verletzt wurde. Der in Eschborn wohnhafte 69-Jährige war seinen Angaben zufolge zwischen 15:30 Uhr und 15:45 Uhr auf dem Feldweg "Am Streitplatten", östlich des Gewerbegebietes Richtung BAB5, mit einem Pkw unterwegs, als es zu einem Streitgespräch zwischen ihm und zwei Fußgängern kam. Diese waren jeweils mit einem Pferd bzw. Pony und insgesamt vier Hunden - darunter drei pinscherähnliche Hunde und ein größerer Mischling - unterwegs gewesen. Im Zuge des verbalen Austausches soll der 69-Jährige beleidigt worden sein. Zudem habe der bislang unbekannte Pferde-Führer die Tür des Pkw zugeschlagen und den Autofahrer dabei am Arm verletzt. Nach dem Vorfall verschwand das Duo in Richtung des Eschborner Wasserwerkes, der Geschädigte fuhr zur Polizei und erstattete Anzeige. Er beschrieb die Tierführer wie folgt:

Männlich, ca. 35 Jahre alt, normale Figur, evtl. Dreitagebart, europäisches Erscheinungsbild

Weiblich, ca. 25 Jahre alt, normale Figur, europäisches Erscheinungsbild

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Eschborn sucht nun nach den zwei Tierführern und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 zu melden. Auch Hinweisgeber, die Angaben zur Identität der Beiden machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

2. Einbrecher lassen Schmuck mitgehen, Eppstein, Bremthal, Schillerstraße, Montag, 14.10.2019, 16:00 Uhr bis Montag, 21.10.2019, 21:40 Uhr

(jn)Einbrecher sind im Verlauf der vergangenen Woche in ein Einfamilienhaus in Eppstein, Bremthal eingebrochen und haben Beute im Wert von mehreren Tausend Euro gemacht. Am Montagabend wurde festgestellt, dass unbekannte Täter das Anwesen in der Schillerstraße betreten und zunächst vergeblich versucht hatten, das Schlafzimmerfenster aufzuhebeln. Hiernach rissen die Gauner das Schutzgitter eines weiteren Fensters aus der Verankerung und hebelten das dahinterliegende Fenster auf. In den Innenräumen machten sich die Unbekannten dann auf die Suche nach Diebesgut und flüchteten ersten Erkenntnissen zufolge mit Schmuck und einer Armbanduhr. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf mindestens 3.000 Euro geschätzt.

Zeugen oder Hinweisgeber, die in der vergangenen Woche verdächtige Beobachtungen in der Schillerstraße gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

3. Baufahrzeug von Betriebsgelände gestohlen, Kelkheim (Taunus), Münster, Frankfurter Straße, Samstag, 19.10.2019, 15:00 Uhr bis Montag, 21.10.2019, 07:00 Uhr

(jn)Das zurückliegende Wochenende haben Unbekannte genutzt, um ein Baufahrzeug von einem Betriebsgelände im Kelkheimer Stadtteil Münster zu entwenden. Im Tatzeitraum zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen öffneten die Täter auf bislang ungeklärte Weise das Schloss des Eingangstores des Betriebsgeländes in der Frankfurter Straße und betraten das Grundstück. Letztendlich flüchteten die Täter mit einem Kipper (Lkw bis 3,5 Tonnen) des Herstellers Daimler (amtliches Kennzeichen MTK-WW 175), in welchem zwei Baumaschinen gelagert waren. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Hinweise zu dem Fahrzeug, der Tat oder möglichen Tätern nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

4. Hochwertige Kompletträder abgeschraubt, Schwalbach am Taunus, Julius-Brecht-Straße, Sonntag, 20.10.2019, 02:30 Uhr bis Montag, 21.10.2019, 11:15 Uhr

(jn)Sämtliche Räder eines in der Julius-Brecht-Straße in Schwalbach geparkten Mercedes CLS haben unbekannte Reifendiebe zwischen Sonntagnacht und Montagvormittag demontiert und gestohlen. Das schwarze Fahrzeug parkte auf einem Parkplatz, als die Unbekannten die Räder abschraubten und den Wagen auf Backsteinen abgestellt zurückließen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um vier auffallend breite Reifen der Firma "Eagle F1" in der Größe 275/30R20 und 245/35/R20 und schwarze 20" Felgen der Marke "AMG". Der Wert wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0.

5. Diebe scheitern an Beute, Kriftel, Berliner Platz, Freitag, 18.10.2019, 16:00 Uhr bis Montag, 21.10.2019, 10:40 Uhr

(jn)Während des zurückliegenden Wochenendes sind Diebe auf einem Krifteler Firmengelände damit gescheitert, eine Auflade-Station für Elektroautos zu stehlen. Zunächst kletterten der oder die unbekannten Täter auf das Grundstück des Betriebes am Berliner Platz und machten sich hier mit roher Gewalt an der Hauswand zu schaffen, an welcher die Lade-Station befestigt war. Zwar verursachten die Unbekannten durch ihr Vorgehen erheblichen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro, schafften es jedoch nicht, das anvisierte Diebesgut von der Wand zu lösen. Letztlich flüchteten die gescheiterten Täter mit leeren Händen.

Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Hofheimer Kriminalpolizei.

6. Mit knapp zwei Promille unterwegs, Kelkheim (Taunus), Pestalozzistraße, Montag, 21.10.2019, 21:55 Uhr

(jn)Mit knapp zwei Promille ist am Montagabend ein 47-jähriger Autofahrer aus Frankfurt in Kelkheim von der Polizei kontrolliert worden. Beamte aus Kelkheim hatten den Frankfurter am Steuer eines Mini in der Pestalozzistraße angehalten und dann bei einem vorläufigen Atemalkoholtest einen Wert von über 1,7 Promille festgestellt. Als Konsequenz musste er die Polizisten auf die nahegelegene Wache begleiten, wo ihm Blut entnommen, sein Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet wurden.

7. Wenige Verstöße bei Geschwindigkeitsmessung, Hofheim am Taunus, Rheingaustraße, Delkenheimer Straße, Montag, 21.10.2019, 14:20 Uhr bis 15:35 Uhr

(jn)Bei einer Geschwindigkeitsmessung mittels Handlasermessgerät am Montagnachmittag in Hofheim, Marxheim haben sich nahezu alle Verkehrsteilnehmer an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h gehalten. Im Messzeitraum zwischen 14:20 Uhr und 15:35 Uhr fielen nur fünf Fahrzeugführer(Innen) aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf. Die Spitzenreiterin war mit 52 km/h (ohne Toleranzabzug) gemessen worden. Im Blick hatten die Beamten Verkehrsteilnehmer, welche die Rheingaustraße in Richtung Weilbach befuhren. Sämtliche Verstöße wurden den Betroffenen im Rahmen einer anschließenden Kontrolle persönlich eröffnet, wobei sich zumindest vier Personen einsichtig zeigten.

8. Radfahrer nach Unfall leichtverletzt, Flörsheim am Main, Wickerer Straße, Rheinallee, Montag, 21.10.2019, 08:00 Uhr

(jn)In Flörsheim ereignete sich am Montagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 39-jähriger Fahrradfahrer aus Flörsheim leicht verletzt wurde. Der Flörsheimer war gegen 08:00 Uhr mit seinem Citybike auf der falschen Straßenseite der Wickerer Straße aus Fahrtrichtung Wicker kommend unterwegs. Kurz vor der einmündenden Rheinallee kam es dann zu einem leichten Zusammenstoß zwischen dem Velo-Fahrer und einer 28-jährigen, die Wickerer Straße in Fahrtrichtung Wicker befahrenden, VW-Fahrerin. In Folge des Zusammenstoßes zog sich der 39-Jährige oberflächliche Verletzungen zu, die eine ambulante Behandlung in einem Rettungswagen nach sich zogen. Zudem entstand an Fahrrad und Pkw Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro.

9. Opel bei Unfallflucht beschädigt, Flörsheim am Main, Wicker, Steinmühlenweg, Montag, 21.10.2019, 08:15 Uhr bis 13:00 Uhr

(jn)Am Montag ist in Flörsheim ein geparkter Opel beschädigt worden, der Unfallverursacher entfernte sich indes unerlaubt von der Unfallstelle. Der Opel parkte zwischen 08:15 Uhr und 13:00 Uhr im Steinmühlenweg im Stadtteil Wicker auf Höhe der Hausnummer 16. Während dieser Zeit kollidierte, ersten Ermittlungen zufolge ein Lkw mit tschechischem Kennzeichen mit dem Fahrzeug, wobei es zu Beschädigungen im Bereich des vorderen Kotflügels, der Motorhaube und an der Windschutzscheibe kam. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen