Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

18.07.2018 – 14:30

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom Mittwoch, 18.07.2018

Limburg (ots)

1. Streit eskaliert, Hadamar, Borngasse, Dienstag, 17.07.2018, 18:15 Uhr

(fs)In der Borngasse in Hadamar kam es gestern Abend gegen 18:15 Uhr zu einer Körperverletzung. Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 29-jähriger Familienvater, welcher in Begleitung seines 3 Monate alten Kindes und seiner Verlobten war, eine verbale Auseinandersetzung mit einem 40-jährigen Mann. Der Streit eskalierte wobei es zum Austausch von Tätlichkeiten gekommen sein soll. Davon war auch das Kleinkind betroffen; dieses wurde jedoch augenscheinlich nicht ernsthaft verletzt. Mehrere Beteiligte entfernten sich nach der Tat in Richtung Borngasse. Sie konnten im Rahmen der Ermittlungen kurze Zeit später ausfindig gemacht werden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sowie der genaue Ablauf des Vorfalles bedürfen weiterer Ermittlungen. Die Polizeistation Limburg hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 - 0 zu melden.

2. Dreister Trickbetrug, Limburg a.d. Lahn, Grabenstraße, Montag, 09.07.2018, 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr

(fs)Eine 70-jährige Frau wurde am Montag, dem 09.07.2018, zum Opfer einer dreisten Trickbetrügerin. Ersten Ermittlungen nach verstricke eine bislang unbekannte Täterin die Dame in ein Gespräch in der Grabenstraße und versprach ihr, all ihre Geldsorgen verschwinden zu lassen. Bei dieser polizeibekannten Masche geben die Täter vor, Geldsummen zu vervielfachen indem sie diese, mithilfe von "Magie", in Höhere Geldsummen "tauschen". Die 70-jährige wurde zum Opfer dieses Betruges indem sie der Täterin ca. 2.000 Euro aushändigte und von dieser in einen höheren Betrag "tauschen" ließ. Leider handelte es sich beim dem ausgetauschten Betrag aber um Falschgeld. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und gibt folgende Hinweise, um nicht selbst Opfer zu werden:

   -	Seien Sie Misstrauisch, wenn Sie Unbekannte auf der Straße 
ansprechen, gerade wenn es um Ihr Geld oder Ihre Wertsachen geht. 
   -	Die Hände von fremden Personen haben grundsätzlich an ihrer 
Geldbörse nichts zu suchen. 
   -	Wehren Sie sich gegen zudringliche Personen, notfalls auch 
energisch durch lautes Rufen. Erzeugen Sie Öffentlichkeit durch laute
Ansprache und rufen Sie notfalls um Hilfe. 

3. Brennende Hecke verursacht hohen Sachschaden, Hadamar, Hundsanger Straße, Dienstag, 17.07.2018, 20:05 Uhr

(fs)Mutmaßlich eine unachtsam weggeworfene Zigarettenkippe war der Auslöser für einen Brand in der Hundsanger Straße in Hadamar, durch den ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro entstand. Ersten Ermittlungen nach zerstörte der Brand große Teile der zum Haus gehörigen Hecke sowie Teile des Rasens. Durch umherfliegende Glut wurden auch Gegenstände der umliegenden Nachbarn beschädigt und zum Teil zerstört. Ein Übergreifen auf das Wohnhaus war nicht zu befürchten, da das Feuer schnell gelöscht werden konnte.

4. Einbruch misslingt, Hadamar, Gymnasiumstraße, Freitag, 13.07.2018, 18:00 Uhr bis Montag, 16.07.2018, 08:45 Uhr

(fs)Unbekannte Täter haben versucht, in der Zeit von Freitag bis Montag, in ein Bürogebäude in der Gymnasiumstraße in Hadamar einzubrechen. Dabei versuchten sich die Täter, mutmaßlich mit einem Hebelwerkzeug, Zugang durch eine rückwärtig liegende Tür zu verschaffen. Diese hielt den gewaltsamen Versuchen allerdings stand, sodass lediglich ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstand. Die Kriminalpolizei Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 - 0 zu melden.

5. Falsche Software-Mitarbeiter, Limburg-Weilburg, Mittwoch, 18.07.2018

(fs)Im Bereich Limburg-Weilburg kommt es in letzter Zeit vermehrt zu Anrufen von Trickbetrügern. Diese geben sich häufig als Mitarbeiter von Computer- oder Softwarefirmen aus und versuchen so, an die Zugangsdaten der Rechner ihrer Opfer zu gelangen. Die Polizei warnt vor derartigen Anrufen, bei denen Betrüger am Werk sind und durch geschickte Gesprächsführung die Arglosigkeit ihrer Opfer ausnutzen. Weder die Polizei noch seriöse Unternehmen fragen nach etwaigen Zugangsdaten jeglicher Art.

6. Unfall beim Rückwärtsfahren, Limburg a.d. Lahn, Eisenbahnstraße, Mittwoch, 13.07.2018, 03:09 Uhr

(fs)In der Nacht auf Mittwoch ereignete sich auf der Eisenbahnstraße in Limburg ein Unfall bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro entstand. Der Unfall ereignete sich mutmaßlich, als ein 30-jähriger Mann, der mit seinem Mercedes auf der Eisenbahnstraße in Richtung Frankfurter Straße unterwegs war, die Ausfahrt in den Eschhöfer Weg verpasste. Daraufhin stoppte er seinen Wagen, fuhr rückwärts, um doch noch in den Eschhöfer Weg einzufahren. Dabei übersah er eine kleine Verkehrsinsel und die darauf montieren Verkehrszeichen, mit welchen er in Folge seiner Rückwärtsfahrt kollidierte. Der Unfallfahrer konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen