PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

27.12.2021 – 15:57

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Einbrecher in Kronberg am Werk +++ Wohnungseinbrüche in Wehrheim +++ Terrassentür aufgehebelt +++ Balkontür widersteht Einbrechern +++ Bahnwaggons beschmiert

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrecher in Kronberg am Werk,

Kronberg im Taunus, Fuchstanzweg/Viktoriastraße, 24.12.2021 (pa)In Kronberg waren an Heiligabend Wohnungseinbrecher unterwegs, wobei es zu einer vollendeten Tat sowie einem Einbruchsversuch kam. Zwischen 11.50 Uhr und 19.50 Uhr hebelten Unbekannte an einem Einfamilienhaus im Fuchstanzweg ein Fenster auf, durch das sie in das Haus gelangten. Die Täter durchsuchten die Wohnräume und entwendeten Armbanduhren sowie Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Gegen 20.20 Uhr kam es in der Viktoriastraße zu einer weiteren Tat. Dort wurde die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgehebelt, woraufhin die Alarmanlage des Hauses anschlug. Die Täter flüchteten vom Tatort, ohne das Wohnhaus betreten zu haben. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen und bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Wohnungseinbrüche in Wehrheim,

Wehrheim, Niddastraße/Am Hebestumpf, 21.12.2021 bis 26.12.2021 (pa)In Wehrheim nutzen Einbrecher in den vergangenen Tagen die Abwesenheit der Bewohner dreier Wohnhäuser aus. Wie am Sonntag festgestellt wurde, war es in der Niddastraße sowie in der Straße "Am Hebestumpf" jeweils zu einem Wohnungseinbruch gekommen. In der Niddastraße wurde in der Zeit seit Donnerstag die Terrassentür einer Doppelhaushälfte aufgehebelt und Bargeld sowie eine Spardose entwendet. Die Tat in der Straße "Am Hebestumpf" ereignete sich zwischen vergangenem Dienstag und Sonntagmittag. Auch dort war es die Terrassentür, über die sich die Täter Zugang in ein Reihenhaus verschafften. Zum möglichen Diebesgut liegen bislang keine näheren Informationen vor. In derselben Straße wurde schließlich am Montagmorgen eine weitere Tat festgestellt und zur Anzeige gebracht. In diesem Fall wurde in der Zeit seit Heiligabend ein Fenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt und ein Notebook gestohlen. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Personen, die in den genannten Bereichen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Terrassentür aufgehebelt,

Neu-Anspach, Hausen-Arnsbach, Eisenbachweg, Nacht zum 24.12.2021 (pa)Im Neu-Anspacher Stadtteil Hausen-Arnsbach kam es in der Nacht zu Heiligabend zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Ein Anwohner des Eisenbachwegs meldete am Morgen, dass in ein Nachbarhaus eingebrochen worden war. Unbekannte hatten die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt, um unbemerkt die Terrassentür des Hauses aufzuhebeln und die Räume nach Wertsachen zu durchsuchen. Zum Diebesgut ist bislang noch nichts Näheres bekannt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter (06172) 120 - 0 entgegen.

4. Balkontür widersteht Einbrechern,

Bad Homburg v. d. Höhe, Quellenweg, 24.12.2021, 13.30 Uhr bis 25.12.2021, 15.30 Uhr (pa)Im Bad Homburger Quellenweg versuchten Unbekannte von Freitag auf Samstag vergeblich, in eine Wohnung einzubrechen. Zwischen Freitag- und Samstagnachmittag begaben sich die Täter auf den Balkon einer in einem Mehrfamilienhaus gelegenen Wohnung. Ihre Versuche, die dortige Balkontür gewaltsam zu öffnen, blieben ohne Erfolg, sodass sie den Tatort ohne Diebesgut wieder verließen. Einer ersten Schätzung nach beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf einige Hundert Euro. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

5. Bahnwaggons beschmiert,

Grävenwiesbach, Frankfurter Straße, 23.12.2021 bis 27.12.2021 (pa)Rund 2.000 Euro Sachschaden richteten Sprayer im Laufe der letzten Tage am Grävenwiesbacher Bahnhof an. Zum Ziel der Vandalen wurden zwischen Donnerstagabend und Montagmorgen insgesamt vier abgestellte Bahnwaggons, die großflächig mit Sprühfarbe verunstaltet wurden. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen bittet Personen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen