PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

25.02.2021 – 15:51

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Einbrecher stehlen Teppiche +++ Kind kommt nach Unfall in Krankenhaus +++ Diebesduo entwendet Handy

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrecher stehlen Teppiche,

Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Wiesenweg, 20.02.2021 bis 24.02.2021, 18.00 Uhr

(pa)Bei einem Einbruch in die Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses in Kirdorf in den vergangenen Tagen stahlen Unbekannte zwei Teppiche. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag und Mittwochabend in der Kolpingstraße. Durch gewaltsames Öffnen der Terrassentür gelangten die Täter in die Räumlichkeiten der Wohnung. Bei der Suche nach Wertsachen stießen sie auf zwei persische Seidenteppiche, die sie an sich nahmen, um anschließend unerkannt zu flüchten. Der Wert des Diebesgutes wird auf etwa 2.400 Euro geschätzt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

2. Kind kommt nach Unfall in Krankenhaus, Schmitten, Oberreifenberg, Spatzenwiesenweg, 24.02.2021, gg. 16.40 Uhr

(pa)Am späten Mittwochnachmittag kam es im Spatzenwiesenweg in Schmitten Oberreifenberg zu einem Unfall, bei dem ein 5-jähriges Kind verletzt wurde. Der Junge war mit seinem Skateboard im Bereich der abschüssigen Straße unterwegs, konnte am Hang jedoch nicht abbremsen. Er stürzte und geriet mit einem Bein unter den Pkw eines 52-Jährigen, der sein Fahrzeug gerade parken wollte. Ein Hinterrad des Autos überrollte das Bein des Jungen, der daraufhin mit Verdacht einer Fraktur in eine Klinik gebracht wurde.

3. BMW-Fahrer fährt nach Kollision davon, Kronberg im Taunus, Talstraße/Buchholzweg, 24.02.2021, gg. 22.00 Uhr (pa)Am Mittwochabend konnte die Polizei eine Verkehrsunfallflucht in Kronberg zügig aufklären. Gegen 22.00 Uhr fuhr in der Kreuzung Talstraße/Buchholzweg ein BMW gegen ein Straßenschild und anschließend pflichtwidrig davon, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge meldete den Sachverhalt jedoch sofort der Polizei, sodass es gelang, das Fahrzeug im Rahmen der Nahbereichsfahndung anzuhalten und den Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen. Der 60-jährige Fahrer des BMW zeigte hierbei Anzeichen eines Alkoholkonsums, woraufhin ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Mit einem angezeigten Wert von über 0,8 Promille erhärtete dieser den Verdacht. Dem Mann wurde auf der Polizeidienststelle daraufhin durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der verursachte Sachschaden an Pkw und Schild wird auf zusammen etwa 5.500 Euro geschätzt.

4. Auto mit Flüssigkeit übergossen - hoher Sachschaden, Kronberg im Taunus, Oberhöchstadt, Albert-Schweitzer-Straße 19.02.2021 bis 24.02.2021, 10.00 Uhr

(pa)In Kronberg Oberhöchstadt wurde in den vergangenen Tagen ein VW Polo durch Unbekannte beschädigt. Das Fahrzeug stand von vergangenem Freitag bis Mittwochmorgen in der Albert-Schweitzer-Straße, als der oder die Täter eine bislang nicht näher identifizierte Flüssigkeit über den Wagen gossen. Hierdurch wurde der Lack des Volkswagens beschädigt. Der Schaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Königstein bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06174) 9266 - 0 zu melden.

5. Diebesduo stiehlt Handy,

Königstein im Taunus, Georg-Pingler-Straße, 24.02.2021, gg. 13.45 Uhr

(pa)Am Mittwochnachmittag stahlen Taschendiebe einem 19-Jährigen in Königstein sein Mobiltelefon. Der junge Mann hielt sich gegen 13.45 Uhr im Bereich des Parkplatzes Stadtmitte auf, als er von zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. Die Englisch und Italienisch sprechenden Männer fragten den 19-Jährigen nach einem Zettel und einer Adresse. Dies diente als Ablenkungsmanöver, denn geschickt stahlen die Fremden ihm derweil sein iPhone 11 Pro im Wert von rund 900 Euro aus der Jackentasche. Einer der Täter wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt, circa 175cm bis 180cm groß und schlank beschrieben. Er habe schwarze kurze Haare und einen dunklen Teint gehabt. Getragen habe er neben durchweg schwarzer Kleidung eine blaue OP-Maske. Sein Komplize sei etwa 45 bis 50 Jahre alt, etwa gleichgroß und ebenfalls schlank gewesen. Er habe ein ähnliches Erscheinungsbild gehabt und einen ausgedünnten Dreitagebart getragen. Bekleidet sei er gewesen mit einer schwarzen Winterjacke mit Fell und Jeanshosen. Eine Maske habe er nicht getragen. Hinweise nimmt die Bad Homburger Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen