Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

22.09.2019 – 12:42

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 22.09.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Unfall mit Sachschaden Unfallort: Bad Homburg, Urseler Straße Unfallzeit: Freitag, 20.09.2019, 14:28

Ein 30-Jähriger ging mit seinem 2-jährigen Kind auf dem Gehweg an der Urseler Straße, als dieses plötzlich in Höhe der Haus-Nr. 44 in Richtung der Straße lief. Eine 38-Jährige, die mit einem BMW die Urseler Straße befuhr, bemerkte das sich der Straße nähernde Kind, bremste und wich nach links aus. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender 69-Jähriger konnte mit seinem VW nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Pkw. Das den Unfall hervorrufende Kind wurde nicht verletzt. Sachschaden: ca. 28.000,- Euro

Unfall mit zwei Leichtverletzten Unfallort: Gemarkung Friedrichsdorf, L 3415 Unfallzeit: Freitag, 20.09.2019, 16:10 Uhr

Ein 56-Jähriger befuhr mit seinem Renault die L3415 aus Friedrichsdorf in Richtung Burgholzhausen. Ein 87-Jähriger kam ihm mit seinem Audi entgegen. In Fahrtrichtung des 56-Jährigen nach dem Kreisverkehr geriet dieser aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß mit dem Audi-Fahrer zusammen. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt, die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 10.000,- Euro

Unfall mit Leichtverletztem Unfallort: Bad Homburg, Leopoldsweg / Stettiner Straße Unfallzeit: Freitag, 20.09.2019, 17:35 Uhr

Ein 12-jähriger Junge befuhr mit seinem Fahrrad die Stettiner Straße aus Richtung Taubenweg in Richtung Leopoldsweg. Ein 53-Jähriger befuhr mit seinem Opel den Leopoldsweg aus Richtung Hindenburgring. Im Kreuzungsbereich Leopoldsweg / Stettiner Straße übersah der Radfahrer den von rechts kommenden Opel, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, stieß mit dem Vorderrad gegen den Pkw und stürzte über die Motorhaube auf den Boden. Der Junge wurde dadurch leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Sachschaden: ca. 300,- Euro

Unfall mit drei Verletzten Unfallort: Gemarkung Bad Homburg, L 3057 Unfallzeit: Samstag, 21.09.2019, 06:18 Uhr

Ein 26-Jähriger befuhr mit seinem BMW die L 3057 aus Richtung Bad Homburg in Richtung Friedrichsdorf-Burgholzhausen. Kurz vor der Abfahrt nach Seulberg geriet er aus unbekannten Gründen über die dortige Linksabbiegerspur in den Gegenverkehr und stieß mit einem in Richtung Ober-Erlenbach fahrenden VW zusammen, der von einer 55-Jährigen gesteuert wurde. Die beiden Fahrzeugführer und die 22-jährige Beifahrerin des VW wurden schwer verletzt und in Krankenhäuser verbracht. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sachschaden: ca. 60.000,- Euro

Straftaten

Einbruchsdiebstahl aus Garage Tatort: Friedrichsdorf, Ostpreußenstraße Tatzeit: zwischen 19.09.2019, 05:30 Uhr und 20.09.2019, 05:30 Uhr

Ein bisher unbekannter Täter verschaffte sich gewaltsam Zutritt in eine Privatgarage, die ordnungsgemäß verschlossen war. Der Täter erbeutete verschiedene Werkzeuge der Firma Bosch im Gesamtwert von ca. 900,- Euro. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 -0 zu melden.

Sachbeschädigung an PKW Tatort: Bad Homburg, Weilburger Straße Tatzeit: zwischen 18.09.2019, 18:00 Uhr - 21.09.2019, 07:00 Uhr

Im besagten Zeitraum schlug ein unbekannter Täter die Heckscheibe eines Smarts ein. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt und wies keine Spuren auf, die auf einen Verkehrsunfall hindeuteten. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu melden.

Sachbeschädigung an Verteilerkasten Tatort: Friedrichsdorf, Hoher Weg Tatzeit: 21.09.2019, 00:00 Uhr

Ein aufmerksamer Mitteiler stellte eine Beschädigung an einem Stromverteilerkasten fest. Bei der Streife entstand vor Ort der Verdacht, dass die Beschädigungen mutmaßlich durch einen Tritt verursacht worden sein könnten. Die Polizeistation Bad Homburg sucht Zeugen und Hinweisgeber, die unter der Telefonnummer (06172) 120-0 Angaben über den Randalierer machen können.

Sachbeschädigung an PKW Tatort: Friedrichsdorf, Berliner Straße Tatzeit: zwischen 21.09.2019, 14:00 Uhr - 22.09.2019, 09:00 Uhr

Ein Fahrzeughalter stellte an seinem PKW auf der Fahrerseite schlangenlinienförmige Kratzspuren fest. Die Polizeistation Bad Homburg sucht Zeugen und Hinweisgeber, die unter der Telefonnummer (06172) 120-0 sachdienliche Angaben zur Tat machen können.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden Unfallort: Oberursel, Oberurseler Straße Unfallzeit: Freitag, 20.09.2019, 13:05 Uhr

Die 62-jährige Geschädigte wollte mit ihrem schwarzen Mercedes rückwärts in eine Hofzufahrt einparken und stand daher etwas weiter mittig auf der Straße. Ein die Oberurseler Straße in Richtung Zimmersmühlenweg mit einem elektrischen Monowheel fahrender Unbekannter bemerkte dies zu spät, bremste stark ab und beschädigte beim Passieren der Geschädigten deren Fahrzeug im Bereich der Frontstoßstange. Der Monowheel-Fahrer entfernte sich darauf unerkannt, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Höhe Sachschaden: ca. 2.700,- Euro

Straftaten

Wohnungseinbruchsdiebstahl Tatort: Oberursel, Am Schmidtstock Tatzeit: zwischen Freitag, 13.09.2019, 11:30 Uhr und Freitag, 20.09.2019, 14:15 Uhr

Bisher unbekannte Täter zerschlugen eine Fensterscheibe im rückwärtigen Bereich eines Einfamilienhauses und verschafften sich so Zutritt. Es wurde diverser Schmuck entwendet. Höhe Diebesgut: 250,- Euro

Sachbeschädigung an PKW Tatort: Oberursel, Korfstraße Tatzeit: zwischen Freitag, 13.09.2019 und Samstag, 21.09.2019, 16.05 Uhr

Die Geschädigte parkte während ihrer urlaubsbedingten Abwesenheit ihren PKW Skoda Yeti in einem Hof in der Korfstraße. Nachdem sie am 21.09.2019 zu dem PKW zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Heckscheibe mutwillig beschädigte wurde. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Beobachtungen, die Hinweise auf einen möglichen Täter geben könnten, nimmt die Polizei in Oberursel unter 06171/62400 entgegen.

Festnahme eines Pkw-Diebes mit Widerstandshandlung seines Begleiters nach kurzer Verfolgungsfahrt Ort: Oberursel, Innenstadt Zeit: Samstag, 21.09.2019, 23:45-23:55 Uhr

In der gestrigen Nacht um 23.40 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass er hinter einem Ford Transit herfahre, von dem er wisse, dass dieser zwei Tage zuvor gestohlen worden sei. Das Fahrzeug befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der B 455 und fuhr in Richtung A 661. Tatsächlich konnte das Fahrzeug von einer Streife in der Innenstadt Oberursels festgestellt werden. Der Fahrer missachtete dann über mehrere Minuten die Anhaltezeichen der hinter ihm befindlichen Streifenwagen und versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Letztlich hielt das Fahrzeug im Bereich der Weingärtenumgehung an, beschädigte aber bei einem erneuten Versuch rückwärts zu fahren einen dahinter stehenden Streifenwagen. Im Fahrzeug befanden sich zwei männliche Personen im Alter von 24 und 19 Jahren aus Bad Soden und Frankfurt und ein (von ihrer Mutter als vermisst gemeldetes) 15-jähriges Mädchen aus Bad Homburg. Bei der Festnahme der Männer leistete der 19-jährige Mitfahrer Widerstand, wodurch ein 24-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, die beiden Männer für weitere strafprozessuale Maßnahmen ins Gewahrsam der Polizeistation Bad Homburg verbracht.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle

Keine presserelevanten Vorkommnisse

Straftaten

Körperverletzung Tatort: Kronberg, Berliner Platz Tatzeit: Samstag, 21.09.2019, 21:15 Uhr

Am Samstagabend kam es auf dem Berliner Platz zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 16-Jähriger geriet im Bereich des dortigen Einkaufsmarktes mit dem bisher unbekannten Täter in Streit. Dieser schlug dem 16-Jährigen plötzlich und unvermittelt mit der linken Faust ins Gesicht, so dass dieser nach hinten stürzte und auf den Hinterkopf fiel. Der Täter flüchtete daraufhin. Der Verletzte musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden.

Der Täter kann folgendermaßen beschrieben werden: 20 Jahre 190 cm breite Statur/ muskulös dunkle Hautfarbe/ orientalischer Typus schwarze Haare 3-Tage-Bart dunkle Kleidung, Kapuzenpulli

Zeugen der Tat können sich unter 06174/ 9266-0 mit der Polizei in Königstein in Verbindung setzen.

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Unfallzeit: Freitag, 20.09.2019, 14:28 Uhr Unfallort: Usingen, Nauheimer Straße (B275)

Am Freitagmittag befuhr eine 53-Jährige aus Bad Nauheim mit ihrem Smart die Nauheimer Straße (B275) aus Richtung Stadtmitte Usingen kommend in Richtung Wernborn und bog sodann nach links auf ein Tankstellengelände ab. Gleichzeitig beabsichtigte eine 76-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem VW Golf von der Tankstelle auf die Nauheimer Straße in Richtung Wernborn einzubiegen. Ohne die Beendigung des Abbiegemanövers der 53-Jährigen abzuwarten fuhr die 76-Jährige los, woraufhin es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei der 76-Jährigen der Einfluss von Alkohol festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.500,- Euro.

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten Unfallzeit: Samstag, 21.09.2019, 12:10 Uhr Unfallort: Gemarkung Wehrheim, L3041 / Wehrheimer Straße

Am Samstagmittag befuhr ein 23-jähriger Friedrichsdorfer mit seinem Fiat Linea die L3041 aus Richtung Neu-Anspach kommend. Im weiteren Verlauf wollte er nach links auf die Wehrheimer Straße in Richtung Wehrheim abbiegen. Dies tat der 23-Jährige, ohne jedoch einen entgegenkommenden Toyota Yaris durchfahren zu lassen, woraufhin die beiden Fahrzeuge relativ frontal miteinander kollidierten. Die 23-jährige Beifahrerin aus dem Toyota Yaris wurde hierbei schwer verletzt. Die 58-jährige Fahrerin und ein weiterer Mitfahrer (16 Jahre) erlitten leichte Verletzungen. Die drei Insassen des Fiat Linea blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird mit ca. 13.000,- Euro beziffert.

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt Unfallzeit: Samstag, 21.09.2019, 15:30 Uhr Unfallort: Usingen-Eschbach, Usinger Straße/Bachstraße

Am Samstagnachmittag kam es im Usinger Stadtteil Eschbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad. Der 25-jährige Fahrzeugführer eines VW Passat befuhr die Usinger Straße und bog von dieser nach links in die Bachstraße ab. Hierbei missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden 17-jährigen Leichtkraftradfahrers. Durch den Zusammenstoß wurde der 17-Jährige über die Motorhaube des Pkws geschleudert. Glücklicherweise erlitt er hierbei lediglich leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden an den beiden nun nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 4.000,- Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Unfallzeit: Sonntag, 22.09.2019, 00:30 Uhr Unfallort: 61276 Weilrod-Gemünden, Usinger Straße

Ein 19-jähriger Wehrheimer befuhr mit seinem VW Golf die Usinger Straße in Gemünden, als er nach links von der Fahrbahn abkam und auf den Gehweg gelangte. Sodann setzte er seine Fahrt auf dem Gehweg fort und beschädigte hierbei einen ordnungsgemäß geparkten Pkw über die gesamte Länge der (dem Gehweg zugewandten) rechten Fahrzeugseite.

Unbeirrt setzte der 19-Jährige seine Fahrt in Richtung Niederlauken fort, wobei er erneut mehrfach kurzzeitig von der Fahrbahn abkam, ohne jedoch weiteren Schaden zu verursachen. Erst ca. 200 Meter nach dem Ortsausgang Gemünden endete seine Fahrt, als er mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinauffuhr. Seine Versuche, das Fahrzeug zurück auf die Straße zu fahren, misslangen.

Der 19-Jährige stand unter erheblichem Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich mehr als 2 Promille, weswegen es zur Durchführung einer Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins kam.

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird mit ca. 10.000,- Euro beziffert.

Straftaten

Einbrecher gehen leer aus Tatzeit: Freitag, 20.09.2019, zwischen 15:30 Uhr - 17:30 Uhr Tatort: Schmitten-Oberreifenberg, Feldbergstraße

Am Freitag kam es in den Nachmittagsstunden zu einem Einbruch in Schmitten-Oberreifenberg. Unbekannte Täter begaben sich auf die Rückseite eines in der Feldbergstraße gelegenen Einfamilienhauses, wo sie ein Fenster aufhebelten, um ins Innere zu gelangen. In der Folge wurden die Wohnräume durchsucht, dem ersten Anschein nach jedoch nichts entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter 06172 120-0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

Einbruchdiebstahl aus Pkw Tatzeit: Samstag, 21.09.2019, zwischen 13:45 - 15:00 Uhr Tatort: K723, Parkplatz "Jammerhecke"

Am Samstagnachmittag wurde aus einem auf dem Parkplatz Jammerhecke geparkten Renault Clio ein Rucksack entwendet. Ein unbekannter Täter zerstörte die Scheibe der Beifahrertür, griff in das Fahrzeug und entwendete den im Fußraum abgestellten Rucksack, in welchem sich eine Geldbörse und verschiedene technische Gegenstände befanden. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter 06172 120-0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

Unter Drogeneinfluss gefahren Tatzeit: Sonntag, 22.09.2019, 00:15 Uhr Tatort: Usingen, Weilburger Straße

Am frühen Sonntag wurde ein 29-Jähriger aus Neu-Anspach mit seinem Pkw durch Beamte der Polizeistation Usingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss berauschender Mittel steht. Ein entsprechender Test erhärtete den Verdacht hinsichtlich eines vorausgegangenen Konsums von Marihuana, woraufhin es zur Durchführung einer Blutentnahme bei dem 29-Jährigen kam. Im Rahmen der Kontrolle wurde darüber hinaus eine geringe Menge Marihuana aufgefunden.

zusammengestellt durch Kaulfuß, PHK'in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen