Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

09.09.2019 – 15:03

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 09.09.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Werkzeug aus Kleintransportern gestohlen, Königstein im Taunus, Friedrich-Ebert-Straße / Milcheshohl (Schneidhain), 07.09.2019, 16.00 Uhr bis 08.09.2019, 10.00 Uhr

(pa)Zwei Transporter von Handwerksbetrieben wurden am Wochenende in Königstein zum Ziel von Werkzeugdieben. In der Friedrich-Ebert-Straße war ein Ford Transit geparkt, der zwischen Samstag, 16.00 Uhr und Sonntag, 09.50 Uhr von bisher unbekannten Tätern angegangen wurde. Diese schlugen die Heckscheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeuginneren mehrere Werkzeuge, darunter zwei Bohrmaschinen und ein Trennschleifer des Herstellers "Hilti". Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf rund 1.000 Euro, zudem hinterließen die Täter am Fahrzeug einen Sachschaden von ca. 500 Euro. Die zweite Tat ereignete sich zwischen Samstag, 17.00 Uhr und Sonntag, 10.00 Uhr in Schneidhain. Dort traf es einen in der Straße "Milcheshohl" geparkten Mercedes Sprinter. Hier wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen, um an die im Fahrzeug befindlichen Werkzeuge zu gelangen. Gestohlen wurden unter anderem ein Erdbohrer, ein Trennschleifer und ein Stemmhammer. Der Wert des Werkzeugs wird auf knapp 2.000 Euro geschätzt. Auch in diesem Fall wurde am aufgebrochenen Fahrzeug ein Sachschaden von rund 500 Euro hinterlassen. Mögliche weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. 25-Jähriger festgenommen, Königstein im Taunus, Hauptstraße, 07.09.2019, gg. 02.00 Uhr

(pa)Wegen erheblichen Fehlverhaltens in der Nacht auf Samstag in Königstein muss sich ein 25-Jähriger demnächst strafrechtlich verantworten. Der Mann erschien - augenscheinlich alkoholisiert - gegen 02.00 Uhr am Taxistand in der Hauptstraße und beleidigte einen dort wartenden Taxifahrer. Im weiteren Verlauf setzte der 25-Jährige sich ans Steuer des Taxis und versuchte damit wegzufahren. Nachdem ihm dies nicht gelang, stieg er aus und schlug nach dem Taxifahrer, der dabei leicht verletzt wurde. Daraufhin ergriff der 25-Jährige die Flucht. Die verständigten Polizeistreifen fahndeten umgehend nach dem Flüchtigen, zu dem eine gute Personenbeschreibung vorlag. In einem Waldstück an der Landesstraße 3266 zwischen Königstein und Bad Soden kam es zur Festnahme des 25-jährigen Tatverdächtigen. Dieser leistete nach Angabe der Polizeibeamten dabei massiv Widerstand, unter anderem indem er um sich schlug, beleidigte die Beamten und drohte ihnen. Trotz seiner Gegenwehr wurde der Mann zur Polizeidienststelle gebracht, wo eine ärztliche Blutentnahme erfolgte, da bei dem Festgenommenen Anzeichen für Alkohol- und Drogenkonsum festgestellt wurden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und anschließender Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle wurde der 25-Jährige am Samstagvormittag entlassen.

3. Einbruch in Jugendraum, Glashütten, Oberems, Frankfurter Straße, 06.09.2019 bis 07.09.2019, 21.10 Uhr

(pa)Am Wochenende kam es in Oberems zu einem Einbruch in den dortigen Jugendraum. Zwischen Freitag und Samstagabend schlugen Unbekannte eine Scheibe ein und gelangten so ins Innere der in der Frankfurter Straße gelegenen Räumlichkeiten. Bisher scheint es, als sei nichts entwendet worden. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06172) 120 - 0 zu melden.

4. Kind bei Verkehrsunfall verletzt, Königstein, Frankfurter Straße, 09.09.2019, gg. 07.50 Uhr

(pa)Ein 8-jähriger Junge musste am Montagmorgen nach einem Verkehrsunfall in Königstein in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Grundschüler war gegen 07.50 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. Auf Höhe des Parkplatzes einer Bank wollte eine 54-jährige Frau von diesem über den Gehweg auf die Frankfurter Straße auffahren. Dabei übersah sie den 8-jährigen Radfahrer. Es kam zur Kollision ihres Audis mit dem Fahrrad des Jungen. Dieser stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden an Fahrrad und Pkw wird auf rund 600 Euro geschätzt.

5. Opel beschädigt und weggefahren, Friedrichsdorf, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße, 06.09.2019, 14.00 Uhr bis 09.09.2019, 05.45 Uhr

(pa)Rund 5.000 Euro Sachschaden hinterließ eine unbekannte Person am Wochenende an einem In Friedrichsdorf geparkten Fahrzeug. Ein weißer Opel Combo stand von Freitagnachmittag, 14.00 Uhr bis Montagmorgen, 05.45 Uhr in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Dort war er ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Der Fahrer des Wagens stellte am Montag einen Schaden auf der Fahrerseite fest. Offenbar war im Verlauf des Wochenendes ein anderes Fahrzeug gegen den parkenden Opel gefahren. Dabei wurden im Bereich der Fahrerseite die vordere Stoßstange und der Kotflügel beschädigt. Ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern, fuhr die Person davon. Die Polizeistation Bad Homburg ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und erbittet sachdienliche Hinweise an die Telefonnummer (06172) 120 - 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen