Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

12.11.2019 – 13:22

Polizei Dortmund

POL-DO: Auto landet nach Verkehrsunfall auf der A 40 auf der Beifahrerseite - Zeugen gesucht

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1323

Auf der A 40 hat sich am gestrigen Montagabend (11. November) in Höhe der Anschlussstelle Dortmund-Kley ein Auto überschlagen. Ein Insasse wurde dabei leicht verletzt. Wer das Fahrzeug geführt hat, ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch unklar.

Zeugenaussagen zufolge lag der schwarze Opel gegen 19.55 Uhr mit der Seite auf einem Grünstreifen im Bereich der Anschlussstelle Dortmund-Kley. Als die Ersthelfer eintrafen, konnten sich zwei Insassen selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Eine dritte Person war - wie zunächst von den Insassen angegeben - weit und breit nicht zu sehen. Auch ein angeforderter Polizeihubschrauber suchte die Unfallörtlichkeit erfolglos ab.

Ersten Ermittlungen zufolge verlor demnach der Fahrer beim Verlassen der A 40 in Höhe der Anschlussstelle Dortmund-Kley aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto. Der Wagen prallte zunächst gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen eine Betonwand. Durch die Wucht wurde das Auto anschließend offenbar auf die Beifahrerseite geschleudert. Nach einer ersten Behandlung konnte bei einem leicht verletzten 29-jährigen Bochumer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Die Entnahme einer Blutprobe wurde anschließend im Krankenhaus angeordnet. Der zweite Insasse, ein 37-jähriger Bochumer, blieb unverletzt.

Die Polizei stellte den Wagen sicher und wertet aktuell die Spuren aus. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfallgeschehen am Montagabend geben können. Melden Sie sich bitte bei der Autobahnpolizeiwache Bochum unter 0231-132-4821.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell