Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

Polizei Dortmund

POL-DO: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A 43

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0338

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 43 sind am Freitagmittag (22. März) drei Männer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr in Fahrtrichtung Münster, etwa in Höhe der Anschlussstelle Sprockhövel. Dort musste ein 41-Jähriger aus Essen seinen Transporter auf dem linken Fahrstreifen verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein hinter ihm fahrender 40-jähriger Kölner offenbar aus bislang ungeklärter Ursache zu spät. Bei einer Vollbremsung geriet sein Auto ins Schleudern und prallte gegen den "Vordermann" sowie die Leitplanke.

Bei dem Unfall wurden der Kölner und der Beifahrer des Esseners (38, ebenfalls aus Essen) leicht und der Essener schwer verletzt. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

An der Unfallstelle kam es bis ca. 15.40 Uhr zu Sperrungen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 24.05.2022 – 22:12

    Affenpocken: Es ist keine neue Pandemie / Kommentar von Bernhard Walker

    Freiburg (ots) - Die aktuell gemeldeten Infektionen haben keine direkte Verbindung nach Afrika, wo das Virus heimisch ist. Man weiß also nicht, ob es gelingt, die Ausbreitung so schnell zu stoppen wie das bisher bei den seltenen Affenpocken-Fällen in Europa und den USA möglich war. Umso wichtiger ist, es trotzdem zu versuchen. Dafür ist Lauterbachs Konzept - 21 ...

  • 24.05.2022 – 20:30

    Kein Spaziergang, Kommentar zur Lufthansa von Heidi Rohde

    Frankfurt (ots) - Nach Jahren auf der Lauer nähert sich die Lufthansa dem Einstieg bei der Alitalia-Nachfolgerin ITA. Finanzieller Beistand kommt von der Großreederei MSC, die durch den Boom in der Containerschifffahrt während der Pandemie sicher hinreichend tiefe Taschen hat, um den Partnern ein wettbewerbsfähiges Angebot zu ermöglichen. Indes entscheidet in Rom die Höhe der Offerte für die restrukturierte und ...

  • 24.05.2022 – 20:23

    "nd.DerTag" zu Linke-Kandidaturen: Von der SPD lernen

    Berlin (ots) - Es muss nicht schlecht sein, dass es in der Linken mehrere Kandidaten für das Amt der Parteivorsitzenden gibt. Janine Wissler wäre wegen der Frauenqoute bisher praktisch gesetzt. Um den zweiten Platz in der Doppelspitze konkurrieren Martin Schirdewan und Sören Pellmann. Offen ist, ob noch weitere Kandidaten bis zum Bundesparteitag im Juni hinzukommen. Für Schirdewan spricht, dass er ein eloquenter ...

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
  • 22.03.2019 – 16:28

    POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

    Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0337 Nach einer Verkehrsunfallflucht an der Straße Im Spähenfelde in der Nacht zum 16. März sucht die Polizei nun Zeugen. Eine Fußgängerin wurde dabei leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 23.45 Uhr in der Einfahrt zu einem Parkhaus/einer Tiefgarage nahe einer dortigen Diskothek. Eine 67-jährige Dortmunderin wollte die Einfahrt überqueren, als ein dort haltendes Auto ersten ...

  • 22.03.2019 – 14:13

    POL-DO: Festnahme: Falsche Polizisten entlarvt!

    Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0336 Gemeinsame Presseerklärung der Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund Am gestrigen Donnerstag (21. März) hat die Kriminalpolizei in Dortmund zwei Tatverdächtige nach versuchtem Bandenbetrug vorläufig festgenommen. Hierbei handelt es sich um einen 33-jährigen Mazedonier und einen 42-jährigen Deutschen. Beide stehen im Verdacht, Mitglieder einer Bande "falscher Polizeibeamter" zu sein, ...

  • 22.03.2019 – 14:11

    POL-DO: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht in Lünen

    Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0335 Eine 83-jährige Fußgängerin ist am Montag (18.3.) gegen 12.55 Uhr in der Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die Autofahrerin/der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um die Lünerin zu kümmern. Ersten Erkenntnissen zufolge ging die Frau gerade in Höhe der Hausnummer 6 an einer dortigen Hauseinfahrt vorbei, als die/der Gesuchte ihr/sein ...