Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

22.03.2019 – 14:13

Polizei Dortmund

POL-DO: Festnahme: Falsche Polizisten entlarvt!

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0336

Gemeinsame Presseerklärung der Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund

Am gestrigen Donnerstag (21. März) hat die Kriminalpolizei in Dortmund zwei Tatverdächtige nach versuchtem Bandenbetrug vorläufig festgenommen. Hierbei handelt es sich um einen 33-jährigen Mazedonier und einen 42-jährigen Deutschen.

Beide stehen im Verdacht, Mitglieder einer Bande "falscher Polizeibeamter" zu sein, die überwiegend ältere Menschen zunächst telefonisch durch geschicktes Täuschen dazu bringen wollen, jeweils größere Geldbeträge an vermeintliche Polizeibeamte auszuhändigen, da es bei Banken oder auch zu Hause angeblich nicht mehr sicher sei.

Der 33-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Polizeigewahrsam entlassen, da keine weiteren Vorerkenntnisse bzw. Haftgründe bestanden.

Der 42-Jährige macht von seinem Schweigerecht Gebrauch und lässt sich anwaltlich vertreten. Er ist bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten und wurde heute durch die Staatsanwaltschaft Dortmund der zuständigen Haftrichterin vorgeführt, welche antragsgemäß einen Untersuchungshaftbefehl erlassen hat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund