Polizei Dortmund

POL-DO: Abschlussmeldung Unfall Kurler Straße: LKW erfasst Fahrradfahrer - 58-Jähriger verstirbt an Unfallort

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0633

Wie bereits mit Pressemeldung laufende Nummer 0628 berichtet, musste die Kurler Straße in Lünen heute Morgen, 2. Mai 2018, 8.13 Uhr, nach einem schweren Unfall ab der Preußenstraße gesperrt werden. (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3931922)

Den bisherigen Ermittlungen nach, fuhr der 50-jährige Fahrer eines Lkw auf der Preußenstraße in östlicher Richtung, um hinter einer Unterführung nach rechts in die Kurler Straße abzubiegen. Um sich über die ihm unbekannte Verkehrsführung zu orientieren, blieb er einen Moment stehen und beabsichtigte dann, nach rechts in die Kurler Straße abzubiegen. Da er bereits sehr weit nach vorne gefahren war, musste er in der Kurler Straße den Fahrstreifen der Gegenfahrtrichtung nutzen.

Gleichzeitig wollte ein 58-jähriger Fahrradfahrer der Preußenstraße in selber Fahrtrichtung über den parallelverlaufenden Fahrradstreifen folgen. Als sich der Fahrradfahrer im Einmündungsbereich neben dem Lkw befand, erfasste ihn dieser beim Abbiegen und schliff den Radfahrer über mehrere Meter mit. Der Fahrradfahrer verstarb an der Unfallörtlichkeit. Der Lkw-Fahrer sowie ein Zeuge wurden unter Schock in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Team des Verkehrsunfallopferschutzes der Polizei Dortmund, sowie Notfallseelsorger übernahmen die Betreuung der Unfallbeteiligen, der Zeugen und der Anverwandten des Verstorbenen.

Der Sachschaden betrug ca. 2000,00 Euro. Der LKW und das Fahrrad wurden sichergestellt.

Die Kurler Straße ist zurzeit immer noch gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: