Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

01.09.2019 – 14:23

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190901 - 939 Frankfurt-Innenstadt: Straßenraub in Grünanlage

Frankfurt (ots)

(hol) Heute Morgen wurde ein 19-jähriger Frankfurter Opfer eines Überfalls im Bereich der Bockenheimer Anlage. Die Täter erbeuteten dabei rund 700 Euro.

Gegen 06:30 Uhr traf der 19-jährige nach eigenen Angaben im Bereich der Konstablerwache auf drei ihm unbekannte junge Männer. Sie fragten zunächst nach Zigaretten und obwohl sie welche bekommen hätten, wäre einer der drei zunehmend aggressiver geworden. Er habe das Opfer mehrfach geohrfeigt und so eingeschüchtert. Dann hätten ihn alle drei dazu gedrängt, in die nahegelegene Grünanlage zu gehen. Nahe des dortigen "Nebbienschen Gartenhauses" sei er aufgefordert worden, seine Geldbörse herauszugeben. Die Täter hätten sein Bargeld, rund 700 Euro, eingesteckt und zusätzlich auf die Herausgabe seiner PIN für die EC-Karte gedrängt. Anschließend hätte ihm einer der Täter aus dem Stand einen Tritt gegen den Kopf versetzt und ein anderer mehrfach ins Gesicht geboxt. Danach hätten sie von ihm abgelassen. Dem benommenen Opfer, das Verletzungen im Bereich der Nase und des Mundes davontrug, gelang es anschließend, sich auf das Gelände einer nahegelegenen Tankstelle zu retten. Von dort verständigte er die Polizei.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Männlich, 170-175 cm groß, 16-18 Jahre alt und dunkelhäutig. Kurze schwarze Haare und bekleidet mit schwarzem T-Shirt, Bluejeans, schwarzer Basecap und schwarze Umhängetasche von Gucci.

Täter 2: Männlich, 170-175 cm groß, 16-18 Jahre alt und dunkelhäutig. Kurze, gekräuselte, schwarze Haare und bekleidet mit schwarzem T-Shirt, Bluejeans, und schwarzer Umhängetasche.

Täter 3: Männlich, 170-175 cm groß, 16-18 Jahre alt und hellhäutig. Blonde, schulterlange Haare und braune Augen. Bekleidet mit einem blauen T-Shirt und Umhängetasche.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter 069 / 755-51499 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell