Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

21.01.2019 – 11:31

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Polizei hat Grünpfeilschild im Blick

Bad Segeberg (ots)

Beamtinnen und Beamte des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn haben am vergangenen Freitagvormittag im Bereich der Hans-Hermann-Kath-Brücke / Elmshorner Straße eine Schwerpunktkontrolle zur Überwachung des dortigen Grünpfeils (VZ 720) durchgeführt. Hierzu beobachteten die Polizistinnen und Polizisten das Verhalten der Verkehrsteilnehmer, die aus der ehemaligen Hochstraße nach rechts in die Elmshorner Straße in Richtung des Bahnhofes abbogen.

Das VZ 720 ist ein nicht leuchtendes Verkehrszeichen, das als Ergänzung zur dortigen Lichtzeichenanlage dem rechts abbiegenden Verkehr auch bei Rotlicht das Abbiegen erlaubt, wenn sie zuvor an der Haltlinie angehalten haben und eine Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist. Hierbei geht es insbesondere um den an der Fußgängerampel querenden Fußgängerverkehr sowie den Fahrzeugverkehr der durch Lichtzeichen freigegebenen Fahrtrichtung.

Die Missachtung des Haltgebotes an der Haltlinie bei Rotlicht mit daneben angebrachtem Grünpfeil ist mit einem Bußgeld in einer Höhe von 70 Euro und einem Punkt in Flensburg belegt. Bei Behinderung, Gefährdung oder gar Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer steigt das Bußgeld.

Hintergrund der gezielten Kontrolle waren zuvor getätigte Feststellungen der Polizei einhergehend mit Beschwerden aus der Bevölkerung, die immer wieder falsches Verhalten an der dortigen Lichtzeichenanlage beklagte.

Innerhalb von 90 Minuten ahndeten die Kolleginnen und Kollegen insgesamt 23 Verstöße. Vor dem Hintergrund der hohen Zahl an festgestellten Ordnungswidrigkeiten sowie des enormen Zuspruchs von Passanten kündigt die Polizei weitere derartige Kontrollen an.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell