Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

10.05.2019 – 13:10

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190510 - 517 Frankfurt-Höchst: Gefährliche Körperverletzung

Frankfurt (ots)

(fue) Ein 34-jähriger Frankfurter ging am Donnerstag, den 9. Mai 2019, gegen 20.40 Uhr, durch den Stadtpark Höchst.

Wie der 34-Jährige weiter ausführte, befand er sich dabei in Begleitung eines Mannes, der ihm zwar flüchtig bekannt ist, dessen Identität er jedoch nicht kennt.

Aus einem nicht nachvollziehbaren Grund sei es dann zu einer Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der Begleiter einen Schlagstock hervorholte und damit auf den Kopf des 34-Jährigen einschlug. Dieser musste mit erheblichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Schläger flüchtete, eine sofort durchgeführte Fahndung blieb erfolglos. Der Täter wird beschrieben als etwa 30 Jahre alt und etwa 160 cm groß. Dunkle Haare, dunkel gekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Geschehen geben können, sich mit dem 17. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511700 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell