Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

10.05.2019 – 12:07

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190510 - 515 Frankfurt-Bergen-Enkheim: Das 18. Polizeirevier bekommt einen neuen "Schutzmann vor Ort" (Bezug zu Meldung Nummer 511)

POL-F: 190510 - 515 Frankfurt-Bergen-Enkheim: Das 18. Polizeirevier bekommt einen neuen "Schutzmann vor Ort" (Bezug zu Meldung Nummer 511)
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt (ots)

(ka) Wie bereits angekündigt, findet am Sonntag, den 12. Mai 2019, in dem Zeitraum von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr, eine kostenlose Fahrradcodierung der Frankfurter Polizei auf dem Triebstraßenfest statt.

Außerdem wird dort der neue "Schutzmann vor Ort" für die Stadtteile Bergen-Enkheim, Riederwald und Seckbach (Süd) vorgestellt. Herr Polizeivizepräsident Dr. Walter Seubert wird gegen 14.00 Uhr, auf der Bühne des Triebstraßenfestes, Torsten Trumpp in sein neues Amt einführen. Ebenfalls anwesend sein werden der stellvertretende Direktionsleiter der Direktion Nord, Herr Thomas Heberer, der Revierleiter des 18. Polizeireviers, Herr Uwe Baier, und dessen Vertreter, Herr Jörg Schumann.

Polizeioberkommissar Trumpp übernimmt das Amt seines Vorgängers Andreas Lemp. Der gebürtige Frankfurter Torsten Trumpp ist 51 Jahre alt, bereits seit Mai 2010 in verschiedenen Funktionen für das 18. Polizeirevier tätig und kennt "seinen" Revierbereich in und auswendig. Er wird in Zukunft fester Ansprechpartner für die Ortsbeiräte, Gewerbetreibenden und alle Bürgerinnen und Bürger sein.

Seine Sprechzeiten sind folgende:

Dienstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Familiencafé des "Kifaz" in der Schäfflestraße 27 (Riederwald)

und

Donnerstags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Verwaltungsstelle in der Marktstraße 36 (Bergen-Enkheim).

Es besteht die Möglichkeit den neuen "Schutzmann vor Ort" an dem Stand der Fahrradcodieraktion kennenzulernen. Er steht dort für die Bürgerinnen und Bürger aus Bergen-Enkheim, Riederwald und Seckbach (Süd) und alle anderen Interessierten als Ansprechpartner für Kriminalitäts- und Präventionsfragen zur Verfügung.

Außerdem nutzt das 18. Polizeirevier die Gelegenheit und stellt seine neue Revierleitung vor. Der neue Leiter, Herr Uwe Baier, war die letzten vier Jahre als stellvertretender Revierleiter tätig. Der 54-Jährige wurde nun mit der Leitung beauftragt. Jörg Schumann (44 Jahre alt), hat daraufhin das Amt des stellvertretenden Revierleiters übernommen.

Alle Beteiligten freuen sich auf reges Interesse und interessante Gespräche mit den Besuchern der Veranstaltung. Auch Medienvertreter sind herzlich eingeladen, über diese Veranstaltung zu berichten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell