Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

12.04.2019 – 15:44

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190412 - 423 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Taschendieb schlägt zu und wird festgenommen

Frankfurt (ots)

(ka) Donnerstagabend (11.04.2019) schnappten Polizeibeamte in der Moselstraße einen Taschendieb, der einem 47-Jährigen, nachdem er diesen beklaut hatte, mit einer Bierflasche auf den Kopf schlug.

Der 47-Jährige war gegen 18.00 Uhr zu Fuß auf der Moselstraße unterwegs, als sich ihm zwei Männer von hinten näherten und jeweils in eine seiner hinteren Hosentaschen griffen. Aus einer Tasche klaute ein Unbekannter einen Tabakbeutel, den der Dieb offensichtlich als wertlos erachtete und auf seiner Flucht wegwarf. Aus der anderen Hosentasche zog der zweite Dieb das Portemonnaie des Mannes. Dieser drehte sich blitzschnell um und nahm dem Taschendieb die Geldbörse wieder ab. Daraufhin schlug dieser dem 47-Jährigen mit einer Bierflasche auf den Kopf. Glücklicherweise trug er dadurch keine schweren Verletzungen davon. Die mittlerweile auf das Geschehen aufmerksam gewordenen Polizeibeamten, eilten zu den beiden Männern und nahmen einen 37-jährigen Dieb fest. Dem anderen Täter gelang die Flucht. Sowohl den Tabakbeutel, als auch das Portemonnaie, mit etwa 120 Euro Bargeld, konnte der 47-Jährige wieder mit nach Hause nehmen.

Der wohnsitzlose Tatverdächtige wurde in die Haftzellen des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main eingeliefert und wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Der flüchtige Dieb kann folgendermaßen beschrieben werden: männlich, bekleidet mit einer roten Weste und einem grauen Kapuzenpullover.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-52499 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell