Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

12.04.2019 – 14:23

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190412 - 422 Frankfurt-Gutleutviertel: Verdacht des versuchten Totschlags - Zeugen gesucht

Frankfurt (ots)

(em) Gestern Nachmittag (11.04.2019) kam es zwischen mehreren Personen zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Im Zuge dessen wurden drei Männer verletzt. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen.

Gegen 17.00 Uhr kam es auf einem Spielplatz am Untermainkai, auf der Höhe der Wiesenhüttenstraße, zwischen etwa 20 Personen zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Nach bisherigen Ermittlungen soll ein 22-Jähriger zunächst von etwa 10 Personen angegriffen worden sein. Daraufhin sollen sich Personen aus dem Umfeld des 22-Jährigen an der Auseinandersetzung beteiligt haben. Noch bevor die alarmierte Polizei vor Ort eintraf, ergriff ein Großteil der jungen Männer die Flucht. Sofort leiteten die Beamten Fahndungsmaßnahmen ein; leider ohne Erfolg.

Zwei Männer, beide 22 Jahre alt, wurden schwer verletzt. Sie erlitten Stich- bzw. Schnittverletzungen. Ein weiterer 22-Jähriger wurde ambulant ärztlich behandelt.

Der Hintergrund der Tat ist Bestandteil der noch andauernden Ermittlungen.

Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und bittet Zeugen, welche Angaben zu der Tat und/oder den Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer 069/755-51199 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell