Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

04.02.2019 – 15:45

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190204 - 138 Frankfurt: Safer Internet Day - Verbraucherzentrale Hessen und Polizei Frankfurt informieren über Fake-Shops und Betrug im Internet (Gemeinsame Pressemitteilung)

Frankfurt (ots)

Damit sich die Frankfurter sicher im Internet bewegen können, lädt die Verbraucherzentrale Hessen am Dienstag, den 05.02.2019 von 15 bis 17 Uhr zum Verbrauchercafé in ihre Beratungsstelle Frankfurt, Große Friedberger Straße 13-17 ein. Bei kostenlosem Kaffee und Tee können sich Interessierte darüber informieren, mit welchen Vorkehrungen das Surfen und Shoppen im Internet sicher ist. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Mit Kurzvorträgen informiert die Verbraucherzentrale Hessen über Fake Shops und Streamingangebote im Netz, die Polizei Frankfurt über Betrug im Internet. Bei Kaffee und Tee können die Teilnehmenden ihre Fragen mit den Experten besprechen.

Vorträge:
15.15 Uhr        Kurzvortrag Streamingangebote im Netz
15.45 Uhr        Kurzvortrag Fake-Shops
16.15 Uhr        Kurzvortrag Betrug im Internet 

Wenn das Schnäppchen aus dem Online-Shop nicht ankommt, obwohl man schon längst bezahlt hat oder einem in Online-Dating-Portalen eine romantische Beziehung vorgegaukelt wird, ist das meist nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer. Die Anonymität des Internets bietet Betrügern zahlreiche Möglichkeiten. Doch wer beim Shoppen im Internet, bei Herunterladen von Filmen und Musik oder in sozialen Netzwerken einige Grundregeln beachtet, kann sich vor Datenklau und Betrug schützen.

Über die Kooperation zwischen Verbraucherzentrale und Polizei: Zwischen dem Hessischen Landeskriminalamt und der Verbraucherzentrale Hessen besteht seit dem 22.07.2014 eine Kooperationsvereinbarung. Ziel dieser Sicherheitskooperation ist, den Schutz der hessischen Bürgerinnen und Bürger vor Vermögens- und Eigentumsdelikten zu verbessern. Polizei und Verbraucherzentrale führen daher mehrmals im Jahr Informations- und Aufklärungskampagnen durch.

Über die Verbraucherzentrale Hessen: Die Verbraucherzentrale Hessen bietet unabhängige, werbefreie und kostengünstige Beratung für Verbraucher in allen Lebenslagen, von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Unsere Kompetenz basiert auf der Erfahrung von jährlich ca. 100.000 Kontakten mit Verbrauchern in Hessen.

Die Verbraucherzentrale Hessen führt diese Veranstaltung durch im Rahmen des vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) geförderten Projektes "Wirtschaftlicher Verbraucherschutz".

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell