Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

10.12.2018 – 14:02

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 181210 - 1214 Frankfurt-Innenstadt: 21-Jähriger ausgeraubt

Frankfurt (ots)

(em) Gestern Nacht (09. Dezember 2018) wurde ein 21-jähriger Mann an der U-Bahn-Station "Willy-Brandt-Platz" tätlich angegangen und ausgeraubt. Der Täter ergriff die Flucht.

Gegen 23.10 Uhr stand der 21-Jährige an der Haltestelle "Willy-Brandt-Platz" am Gleis und wartete auf die U-Bahn. Plötzlich näherte sich ihm ein unbekannter junger Mann, welcher ihm unvermittelt ins Gesicht schlug, um ihm anschließend sein Smartphone und Bargeld zu entwenden. Anschließend zog der Täter den 21-Jährigen mit in die U4, wo er ihn bedrohte. Zeugen eilten dem Opfer zur Hilfe, so dass der Täter an der Haltestelle "Konstablerwache" ausstieg und die Flucht ergriff.

Der 21-Jährige wurde leicht verletzt.

Die Ermittlungen der Frankfurter Kriminalpolizei dauern an. Zeugen, welche möglicherweise Beobachtungen gemacht haben, werden darum gebeten sich unter der Telefonnummer 069-75551499 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell